mit einer Flasche angegriffen Streit in Regioexpress eskaliert: Mann wird schwer verletzt und Täter flüchtet

Streit in Regioexpress eskaliert: Mann wird schwer verletzt und Täter flüchtet
Ein 26-Jähriger wurde mit einer Flasche angegriffen und lebensgefährlich verletzt - Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen // Symbolbild (Bild: picture alliance / Ostalb Network | Reporterteam)

Aulendorf (le) – Kurz nach Mitternacht kam es in einem Regionalexpress, der von Ulm nach Friedrichshafen fuhr, zu einem handfesten Streit zwischen zwei Personen. Die Streitigkeiten eskalierten und ein 26-Jähriger wurde mit einer Flasche angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, flüchtete der Täter am Bahnhof Aulendorf aus dem Zug.

Täter ist noch nicht gefasst

Trotz der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung in der Nacht, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, konnte der Täter bislang nicht gefasst werden.

Verletzte kam ins Krankenhaus

Der Verletzte wurde nach dem Angriff zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Zug konnte seine Fahrt nach dem Vorfall nicht fortsetzen. Die im Regionalexpress befindlichen Fahrgäste wurden mit anderen Verkehrsmitteln weiterbefördert.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariat Ravensburg zum Tatgeschehen und die Suche nach dem Angreifer dauern an.