Strafverfahren wegen Volksverhetzung: Mann brüllt Parolen von Moleturm

Strafverfahren wegen Volksverhetzung: Mann brüllt Parolen von Moleturm
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Schriftzug. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb) – Die Kriminalpolizei Friedrichshafen ermittelt aktuell gegen einen 53-jährigen Mann, der am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr mehrere Minuten volksverhetzende Parolen vom Moleturm gerufen haben soll.

Seine Tat, bei der er gegen Homosexualität und den Koran hetzte, veröffentlichte er in einem Livestream in den sozialen Netzwerken. Gegen ihn wurde umgehend ein Strafverfahren eingeleitet.