Ausbildung zum Straßenwärter (m/w/d)

Die Aufgaben und Arbeiten des/der Straßenwärters/in sind umfangreich, vielseitig und werden teilweise durch den Wechsel der Jahreszeiten und durch die Witterung bestimmt.
Ihr lernt, wie Verkehrswege instand gehalten werden, wie man Fahrbahndecken repariert, Verschmutzungen beseitigt und Grünflächen pflegt. Außerdem seid Ihr für die Instandhaltung von Verkehrsschildern verantwortlich, beaufsichtigt Baustellen und übernehmt den Winterdienst sowie die Wartung und Instandsetzung von Maschinen.
Bei Euren Einsätzen fahrt und bedient Ihr Baumaschinen und LKWs. Die Arbeit wird überwiegend in Teamwork im Freien verrichtet.

Voraussetzung

  • Hauptschulabschluss
  • Spaß an Arbeit im Freien, handwerkliches Geschick, Teamarbeit, Interesse für technische Geräte und Fahrzeuge

So lange geht’s

3 Jahre

Ausbildungsbeginn

1. September 2023

Praxis

Erlernt Ihr im Baubetriebsamt der Stadtverwaltung Biberach.

Theorie

Wird Euch durch den Besuch der Gewerblichen Berufsschule in Nagold (GSN) vermittelt.

Die internatsmäßige Unterbringung erfolgt im Ausbildungszentrum der Straßenbauverwaltung Nagold (AZN). Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung werden von der Stadt Biberach bezuschusst.

Im AZN findet außerdem überbetrieblicher Unterricht in praktischen und theoretischen Unterrichtsfächern statt.

Vergütung und Leistungen

Die Vergütung richtet sich nach dem TVAöD – Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes.

zusätzlich gibt’s

  • einen täglichen Essenszuschuss
  • anteilige Fahrtkostenerstattung
  • eine zusätzliche Altersversorgung nach den Bestimmungen des öffentlichen Dienstes
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Weiterbeschäftigungsgarantie

Bewerbung 

Online unter www.stadt-biberach-mein-beruf.de

Ansprechpartnerin

Kim Geiselhart 
Tel.: 07351 51-236 

E-Mail: ausbildung@biberach-riss.de

Mehr Infos auch zu weiteren Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Biberach unter www.stadt-biberach-mein-beruf.de