Startschuss für das neue Personalwohnheim

Startschuss für das neue Personalwohnheim
Der Startschuss ist gefallen: Mathias Fritschle, Geschäftsführer der Fritschle GmbH, Landrat Dr. Heiko Schmid, Geschäftsführerin der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH Beate Jörißen und Peter Ziegler, Vertreter des Be-triebsrates der Sana Kliniken (v.l.n.r.) setzen gemeinsam den ersten symboli-schen Spatenstich für das neue Personalwohnheim. (Bid: Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH)
WOCHENBLATT
Redaktion

Erster Spatenstich für bezahlbare Unterkünfte für Klinikmitarbeiter wurde gesetzt

Biberach – Auf dem Biberacher Gesundheitscampus entsteht, neben den bereits vorhandenen medizinischen Einrichtungen, ein neues Wohnheim für die Mitarbeiter der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH. In unmittelbarer Nähe zum neuen Zentralkrankenhaus, welches am 11. September den Betrieb aufnimmt, fand am Mittwoch, dem 28. Juli 2021, der Spatenstich für den neuen Energieeffizienzbau mit 63 Wohneinheiten statt. Das geplante Wohnheim soll bis August 2022 fertiggestellt werden.

Geschäftsführerin der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH Beate Jörißen, Landrat Dr. Heiko Schmid, der Geschäftsführer des ausführenden Bauunternehmens, Fritschle GmbH, Mathias Fritschle sowie Vertreter des Betriebsrates der Sana Kliniken gaben am Mittwoch den Startschuss für den Bau von 63 Wohnungen auf dem Gesundheitscampus. Im Paracelsusweg, in unmittelbarer Nähe zum neuen Zentralklinikum, wird hier innerhalb der nächsten 12 Monate kostengünstiger Wohnraum für Auszubildende und Mitarbeiter der Kliniken entstehen.

Gebaut wird ein Energieeffizienzhaus nach KfW-Standard 40 mit besonders leistungsstarker Heiz- und Haustechnik. Der symbolische erste Spatenstich markiert nun den Baubeginn für das 4-stöckige Gebäude, das ausschließlich 1- und 2-Zimmer-Appartements enthalten soll. Bodentiefe Fenster bringen viel Licht in die modernen Räumlichkeiten, die teilweise mit Balkon ausgestattet sind. Für die künftigen Bewohner der voll möblierten Wohneinheiten werden zudem eigene Parkplätze direkt vor dem Gebäude zur Verfügung stehen.

Für Geschäftsführerin Beate Jörißen durchaus ein Grund zum Feiern: „Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist insbesondere in strukturstarken Regionen wie der unsrigen sehr hoch und wird hoch bleiben. Ich freue mich daher sehr, dass wir unseren Mitarbeitern neben den attraktiven Arbeitsbedingungen im neuen Klinikum auch attraktiven Wohnungen bieten können.“

Einen besonderen Dank richtete sie in ihrer Ansprache an die Uttenweiler Bauunternehmer: „Mit der Fritschle GmbH haben wir einen kompetenten Partner gefunden, um unsere Vorstellungen von einem modernen Komplettpaket für unsere Mitarbeiter umzusetzen.“

Die Bedeutung von attraktiven Arbeitsbedingungen bei der Gewinnung von qualifizierten Fachkräften betonte auch Landrat Dr. Heiko Schmid in seiner Rede: „Für einen gut funktionierenden Gesundheitscampus der kurzen Wege ist neben der neuen Klinik, auch arbeitsplatznaher Wohnraum essentiell. Zudem ist ein modernes, attraktives Personalwohnheim ein Wettbewerbsvorteil für die Sana Kliniken Landkreis Biberach im Werben um Auszubildende und examinierte Pflegekräfte.“

Die Fertigstellung des neuen Gebäudes ist für August 2022 angesetzt, die Baukosten sind mit rund 8 Millionen Euro beziffert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sana.de/biberach.de

(Pressemitteilung: Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH)