Start des Herbstsemesters: Zeppelin Universität begrüßt den 37. Jahrgang

Start des Herbstsemesters: Zeppelin Universität begrüßt den 37. Jahrgang
Studienstart in Präsenz: Erstsemester und Gaststudierende auf dem ZF Campus der ZU. (Bild: ZU/Antonia Schüler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb/dab) – Die Zeppelin Universität (ZU) ist mit dem nunmehr 37. Jahrgang ins Herbstsemester gestartet. Rund 200 Erstsemester beginnen laut ZU-Mitteilung in den Bachelorstudiengängen ihr Studium oder setzen es in den Masterstudiengängen fort. Unter ihnen sind auch 33 Gaststudierende von den Partneruniversitäten der ZU, vor allem aus dem europäischen Raum sowie aus den USA, Mexico und Taiwan.

Zugleich kehrt die ZU nach dem erneuten Lockdown im Frühjahrssemester und digitaler Lehre nun wieder in den Präsenzbetrieb zurück. Die neuen und die Gaststudierenden erwartet im Rahmen der Einführungswoche vor allem ein erstes Kennenlernen der Strukturen, Angebote und Besonderheiten der ZU.

Offiziell begrüßt wurden sie dabei von Vizepräsident Lehre Professor Dr. Martin Tröndle und von Bürgermeister Dieter Stauber. Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem eine Stadtrallye sowie Besuche im Zeppelin Museum und Kulturhaus Caserne.