Städtebauförderung: Rund 8,8 Millionen Euro für Städte und Gemeinden im Wahlkreis Biberach

Städtebauförderung: Rund 8,8 Millionen Euro für Städte und Gemeinden im Wahlkreis Biberach
Thomas Dörflinger MdL (Bild: privat)
WOCHENBLATT
Redaktion

Landkreis Biberach – Die Städtebauförderung feiert in diesem Jahr Jubiläum: Seit nunmehr 50 Jahren werden die Städte und Gemeinden im Land bei ihrer Weiterentwicklung finanziell unterstützt. Mit jeweils an den aktuellen Herausforderungen orientierten Förderschwerpunkten wird den sich verändernden gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung getragen.

„Über diese Rekordförderung von rund 8,8 Millionen Euro freue ich mich riesig. Gerade in Corona-Zeiten ist es wichtig, dass die Städte und Gemeinden ihre Weiterentwicklung fortsetzen. Der Bedarf an Wohnraum ist weiterhin groß, die Stadt- und Ortskerne müssen attraktiv bleiben und es braucht öffentliche Einrichtungen. Lebendige Ortszentren steigern die Lebensqualität und unterstützen mittelfristig auch den existenziell von der Corona-Krise gebeutelten Einzelhandel“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zur Bekanntgabe des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau der in diesem Jahr geförderten Sanierungsgebiete und Einzelvorhaben. Die Landesmittel im Rahmen der Städtebauförderung seien für die Kommunen unverzichtbar, um wichtige Projekte zur Stärkung ihrer Zentren und des Wirtschaftsstandortes angehen zu können.  

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat in diesem Jahr den Städten und Gemeinden insgesamt rund 265 Millionen Euro für 361 städtebauliche Sanierungsgebiete bewilligt. Rund 90,7 Millionen Euro davon kommen vom Bund.

Insgesamt fließen 6,6 Millionen Euro aus dem Programm der städtebaulichen Erneuerung im Jahr 2021 in neun Vorhaben im Wahlkreis Biberach:

Stadt/GemeindeErneuerungsgebietFörderungFörderbetrag
Bad BuchauKernstadt IVNeumaßnahme zur Wohnraumschaffung durch Umnutzung und Nachverdichtung, barrierefreie Umgestaltung und Aufwertung des öff. Raums, private Modernisierungen sowie Erhalt von Grünstrukturen800.000 Euro
Bad SchussenriedInnenstadt-SchussenNeumaßnahme zur Herstellung von Barrierefreiheit im öff. Raum durch die Umgestaltung von Straßen und Plätzen sowie die Schaffung von Wohnraum durch Modernisierung und Aktivierung von leerstehenden und untergenutzten Gebäuden, Aufwertung des vorhandenen Grünraums1.200.000 Euro
EberhardzellOrtskern IIFinanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet700.000 Euro
MietingenOrtskernFinanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet800.000 Euro
MittelbiberachOrtsdurchfahrt MittelbiberachFinanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet700.000 Euro
RiedlingenWeilerstraße-Zentrum/MühlvorstadtFinanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet300.000 Euro
SchemmerhofenOrtsmittenNeumaßnahme zum Erhalt der bestehenden Gebäudesubstanz und der Straßenräume, Schaffung von Wohnraum durch Umnutzung und Modernisierung, Erhöhung der Aufenthaltsqualität, Modernisierung der Mühlbachhalle1.200.000 Euro
SchwendiOrtskern IIIFinanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet500.000 Euro
UnlingenOrtsmitteFinanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet400.000 Euro

Zusätzlich werden im Wahlkreis Biberach aus dem Bund-Länder-Investitionspaket zur Förderung von Sportstätten für Einzelvorhaben im Zusammenhang mit dem genannten städtebaulichen Erneuerungsgebiet im in der Höhe von insgesamt 2,19 Millionen Euro bereitgestellt:

KommuneFörderungFörderbetrag
EberhardzellModernisierung Schwimmhalle1.783.000 Euro
MittelbiberachSanierung Mehrzweckhalle407.000 Euro