Stadtwerke Sigmaringen erfolgreich als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet

Stadtwerke Sigmaringen erfolgreich als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet
Manfred Henselmann, Bereichsleiter Vertrieb, präsentiert das Zertifikat des TOP-Lokalversorgers, als welcher die Stadtwerke Sigmaringen erneut ausgezeichnet wurden. (Bild: Stadtwerke Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen – Mit dem Siegel TOP-Lokalversorger werden Unternehmen prämiert, welche neben einem attraktiven Preis und gesetzlichen Vorgaben hinaus einen gesellschaftlichen Ertrag leisten. Um jenes zu erhalten, durchlaufen die Anwärter ein strenges Prüfungsverfahren.

Unter Betrachtung dieser Aspekte freuen sich die Stadtwerke Sigmaringen umso mehr, die Auszeichnung zum TOP-Lokalversorger in den Bereichen Strom und Gas zum bereits zwölften Mal in Folge erhalten zu haben.

Das Hauptaugenmerk der Auszeichnung liegt auf dem Preis-Leistungsverhältnis der Anbieter. ,,Als lokal tätiger Versorger ist es unser Gebot, dem Kunden einen Mehrwert zu bieten‘‘, schildert Manfred Henselmann, Bereichsleiter Vertrieb der Stadtwerke Sigmaringen GmbH.

Die transparente Zertifizierung zeigt auf, dass die Stadtwerke ihren Kunden nicht nur einen fairen Preis gewährleisten, sondern auch weitere Leistungen anbieten. Der Energiebezieher wird beispielsweise bei der Anschaffung von umweltfreundlichen Haushaltsgeräten durch die zahlreichen und jahrelang bewährten Förderprogramme der Stadtwerke Sigmaringen unterstützt.

Weitere Kriterien für das erfolgreiche Abschneiden sind das Engagement für die Region sowie ein zukunftsorientiertes Umweltbewusstsein. „Diese Punkte sind für uns von großer Bedeutung. Das auf dem ehemaligen Kasernenareal entstehende energieautarke Quartier (EQSIG) ist in Sachen Naturschutz und klimafreundlicher Energieerzeugung ein Vorreiter.  Darüber hinaus unterstützen die Stadtwerke Sigmaringen viele regionale kulturelle und soziale Events und Projekte‘‘, erläutert Henselmann.

Auch die Bereiche Ökologie, Service, Datenschutz sowie Themen für die Zukunft sind relevante Prüfkriterien, in denen die Stadtwerke punkten konnten und welche ins Endergebnis miteinfließen.

(Pressemitteilung: Stadtwerke Sigmaringen GmbH)