Stadtwerke Sigmaringen ehren Mitarbeiter für Unternehmenszugehörigkeit

Stadtwerke Sigmaringen ehren Mitarbeiter für Unternehmenszugehörigkeit
Markus Seeger, Geschäftsführer der Stadtwerke Sigmaringen GmbH, überreicht Antonio Madeo zu 25 Jahren Unternehmenszugehörigkeit ein Präsent. (Bild: Stadtwerke Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen – Am 1. Oktober 1996 begann für Antonio Madeo eine Reise bei den Stadtwerken, welche ihn in damals ungeahnte Bereiche vordringen ließ.

Als gelernter Gas- und Wasserinstallateur war er über Jahre hinweg in diesem Bereich als Service-Monteur tätig. 2008 führte ihn sein Weg zur Position des Betriebsmeisters der Abteilung Gas/Wasser/Wärme. Parallel dazu begann der 47-Jährige ein Studium an der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Friedrichshafen (Studiengang Elektrotechnik, Studienrichtung Energie und Umwelttechnik) zum Bachelor of Engineering (B. Eng.), das er sehr erfolgreich abgeschlossen hat.

Seit dem 1. Oktober 2020 ist Antonio Madeo neuer Bereichsleiter für Netze/technische Dienste. Neben dem technischen Büro ist Madeo auch für die Abteilungen Stromnetze/Telekommunikation/Prozessleitechnik, Gas-,Wasser- und Wärmenetze sowie für die Abteilung Bäderbetriebe verantwortlich. Sein Werdegang veranschaulicht, dass die Stadtwerke Sigmaringen motivierte und wissbegierige Mitarbeiter fördern und deren Leistung honorieren.

Ebenfalls Grund zum Feiern hatte Eva Natter-Ehrath. Auch ihr 1. Arbeitstag war der 1. Oktober, jedoch im Jahr 2011. Die heute 37-jährige Bingerin begann bei den Stadtwerken Sigmaringen, als diese noch im Rathaus in der Stadtmitte angesiedelt waren.

Für ihre 10-jährige Tätigkeit bei den Stadtwerken Sigmaringen erhält Eva-Natter-Ehrath aus den Händen von Markus Seeger ein Geschenk.
Für ihre 10-jährige Tätigkeit bei den Stadtwerken Sigmaringen erhält Eva-Natter-Ehrath aus den Händen von Markus Seeger ein Geschenk. (Bild: Stadtwerke Sigmaringen)

In der Zeit ihrer Unternehmenszugehörigkeit machte Natter-Ehrath einige Veränderungen mit, so erlebte sie die Umwandlung aus einem städtischen Eigenbetrieb in eine GmbH, den Standortwechsel auf das ehemalige Kasernenareal oder die Neubesetzung in der Geschäftsführung. All diese Neuheiten trug Eva Natter-Ehrath als wichtige Stütze des Unternehmens mit und ist heutzutage als Assistenz der Bereichsleitung für Finanz- und Rechnungswesen tätig.

Beide Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden im Rahmen der Betriebsversammlung sowohl vom Betriebsratsvorsitzenden Egon Lottar als auch vom Geschäftsführer Markus Seeger mit Geschenken geehrt.

An dieser Stelle möchten sich die Stadtwerke Sigmaringen nochmals für die langjährige Verbundenheit und das an den Tag gelegte Engagement bedanken und gratulieren zum Dienstjubiläum.

(Pressemitteilung: Stadtwerke Sigmaringen)