"Belastungs-EKG" Stadtwerke-Mitarbeiter nachts auf Tour: Großer Check-Up der Wasserversorgung

Stadtwerke-Mitarbeiter nachts auf Tour: Großer Check-Up der Wasserversorgung
Stadtwerke-Mitarbeiter waren für das "Belastungs-EKG" nachts auf Tour. (Bild: Stadtwerke Lindau)

WOCHENBLATT
Redaktion

Mit regelmäßigen Checks und Datenanalysen sorgen die Stadtwerke für die sichere und stabile Versorgung mit Strom, Gas und Wasser. In der vergangenen Woche stand ein großer Check-Up der Wasserversorgung an.

Zusammen mit der Firma RBS wave aus Stuttgart waren Netzteams der Lindauer Stadtwerke in der Nikolausnacht von Dienstag auf Mittwoch in Sachen Rohrnetzanalyse im Einsatz.

Eine Rohrnetzanalyse und -berechnung liefert Erkenntnisse über den Ist-Zustand eines Rohrnetzes. Auf dieser Grundlage können die Trink- und Löschwasserversorgung optimiert, das Netz gezielt ausgebaut und konkrete Aufgabenstellungen (wie z. B. Notversorgung) passgenau gelöst werden.

„Das ist ein Belastungs-EKG, quasi ein Stresstest für das Wassernetz“ erläutert Projektleiter Chris Kaufmann. Messungen, Untersuchungen und Spülvorgänge an den Hydranten wurden im Versorgungsgebiet bis in die frühen Morgenstunden am Mittwoch durchgeführt. Nachts deshalb, damit möglichst wenig Verbrauch im Netz ist und die Messungen möglichst nahe am „Null-Wert“ liegen.

Die gelben Messgeräte an den Hydranten wurden bis zum Wochenende wieder abgebaut.

(Pressemitteilung: Stadtwerke Lindau)