Stadtwerk übernimmt sieben Auszubildende und Studenten

Stadtwerk übernimmt sieben Auszubildende und Studenten
Freuen sich über ihre bestandenen Prüfungen (v.l.n.r.): Maike Niproschke, Vermessungstechnikerin; Konstantin Rüdiger, Elektroniker für Betriebstechnik; Luca Krenz, Duales Studium Elektrotechnik/Energie- und Umwelttechnik; Laura Rief, Duales Studium Digital Business Management; Teklzghi Keleta, Elektroniker für Betriebstechnik; Johanna Marschall, Industriekauffrau. Es fehlt: Anna Zimmermann, Duales Studium Elektrotechnik/Energie- und Umwelttechnik. (Bild: Stadtwerk am See)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Insgesamt sieben junge Menschen haben kürzlich ihre Ausbildung oder ihr duales Studium beim Stadtwerk am See erfolgreich abgeschlossen. Besonders erfreulich: alle haben vom regionalen Energieversorger ein Übernahme-Angebot bekommen und sich ausnahmslos fürs Bleiben entschieden.

„Wir sind einfach nur mega stolz auf unsere Absolventen und freuen uns riesig, dass uns alle erhalten bleiben. Das zeigt, dass unsere Ausbilderinnen und Ausbilder in den Abteilungen einen klasse Job gemacht haben“, zeigt sich Ausbildungsleiterin Regine Weps glücklich. „Hier zeigen sich die Früchte unserer Strategie, stark auf die Qualität der Ausbildung zu setzen.“ Dafür habe das Stadtwerk viel getan, auch mit einer eigenen Lehrwerkstatt und einer breiten und vielseitigen Ausbildung, die früh auch auf Eigenverantwortung setzt.

Wegen der erfolgreichen Übernahmen freuen sich beim Stadtwerk jetzt die unterschiedlichsten Bereiche, Abteilungen und Teams über Zuwachs. Zu den Absolventen zählen drei Studenten in den Bereichen Digital Business Management und Elektrotechnik/Energie- und Umwelttechnik sowie vier Auszubildende. Darunter zwei Elektroniker für Betriebstechnik, eine Vermessungstechnikerin und eine Industriekauffrau.

(Pressemitteilung: Stadtwerk am See)