Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen
(Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb) – Die Stadtverwaltung unterstützt die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und bleibt in der Zeit von 24. Dezember 2020 bis 2. Januar 2021 geschlossen. Für unvorhergesehene, besonders dringliche Angelegenheiten ist die Erreichbarkeit allerdings sichergestellt, teilt die Stadt mit.

Die Stadtverwaltung mit Rathaus, Technischem Rathaus, städtischen Dienststellen und Ortsverwaltungen sowie das Medienhaus mit seinen Zweigstellen werden von Donnerstag, 24. Dezember bis einschließlich Samstag, 2. Januar geschlossen. Bereits ab Mittwoch 16. Dezember schließt die Tourist-Info. Ebenfalls geschlossen werden die städtischen Kindergärten, die Eltern wurden bereits informiert. Mit der Schließung will die Stadt einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten und insbesondere Kontakte in dem Zeitraum nach Weihnachten deutlich reduzieren. Der Winterdienst sowie andere wichtige Funktionen und Einrichtungen, wie z.B. die Städtischen Baubetriebe, der Betrieb des Klärwerks und der Bereich der öffentlichen Sicherheit sind in dieser Zeit sichergestellt.

Für unvorhergesehene, besonders dringliche Angelegenheiten, wie die Ausstellung vorläufiger Pass- und Personalausweispapiere oder bei Sterbefällen, sind die Bereiche Bürgerservice und Standesamt von 28. bis 30. Dezember für Einwohner des gesamten Stadtgebiets dennoch erreichbar: Die Ortsverwaltung Kluftern bearbeitet ausschließlich dringende Angelegenheiten am Montag und Dienstag, 28. und 29. Dezember, die Ortsverwaltung Ailingen am Mittwoch, 30. Dezember, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Stadtverwaltung und Ortsverwaltungen werden ab Montag, 4. Januar wieder geöffnet und erreichbar sein. Die Stadtkasse wird am 4. und 5. Januar noch aufgrund des Geschäftsjahreswechsels geschlossen sein und ist ab 7. Januar wieder erreichbar.

Es wird auch im Jahr 2021 weiterhin um vorherige Terminvereinbarung online, per E-Mail oder telefonisch gebeten, um Wartezeiten zu vermeiden. Angelegenheiten beim Bürgerservice oder im Standesamt können vorab telefonisch oder online www.rathaustermin.friedrichshafen.de vereinbart werden: Ausländeramt 07541 203-2162, Bürgeramt 07541 203-2141 oder -2142, Standesamt 07541 203-2172. Die gesamte Stadtverwaltung ist außerdem über die zentrale Behördenrufnummer erreichbar unter Tel. 115 (ohne Vorwahl) und Tel. 07541 203-0. Unter www.friedrichshafen.de sind außerdem Ämter und Ansprechpartner online zu finden und können telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden.

Im Technischen Rathaus in der Charlottenstraße sind auch im neuen Jahr und bis auf Weiteres nur noch Vor-Ort-Termine in den Ämtern nach vorheriger Anmeldung direkt mit dem jeweiligen Amt – ebenfalls telefonisch oder per E-Mail – möglich. Die Besucherinnen und Besucher werden dann am Eingang abgeholt. Termine sind grundsätzlich von Montag- bis Freitagvormittag sowie an Donnerstagen nachmittags möglich.

In den Ortsverwaltungen Ailingen, Kluftern, Ettenkirch und Raderach sowie im Bürgeramt in Fischbach sind Termine 2021 wie bisher auch ohne vorherige Vereinbarung zu den üblichen Öffnungszeiten möglich, so die Stadt in einer Presseerklärung.