Stadtverwaltung Ochsenhausen nur nach Terminvereinbarung erreichbar

Stadtverwaltung Ochsenhausen nur nach Terminvereinbarung erreichbar
Die Stadtverwaltung Ochsenhausen und die Ortsverwaltungen Reinstetten und Mittelbuch sind nur noch nach vorheriger Terminabsprache zu betreten. (Bild: C. Koch)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ochsenhausen (Me) – Die Stadtverwaltung Ochsenhausen hat beschlossen, ab Montag, 2. November 2020, das Rathaus und die Ortsverwaltungen in Mittelbuch und Reinstetten zu schließen. Die Bürgerinnen und Bürger können in dringenden Angelegenheiten einen telefonischen Termin mit den Sachbearbeitern vereinbaren. Über folgende Nummern können Termine vereinbart werden: 07352 9220-0, 07352 9220-24 oder 07352 9220-25. Gerne werden die Anliegen auch per E-Mail oder über den Postweg angenommen und bearbeitet.

Aufgrund der stark steigenden Infektionszahlen im Landkreis Biberach will die Verwaltung versuchen, dass es so wenig direkte Kontakte wie möglich zwischen den Mitarbeitern einerseits und den Bürgern andererseits gibt. Bürgermeister Andreas Denzel hofft, dass „wir damit die Verbreitung des Virus zumindest verlangsamen können“. Und, so Denzel weiter „wir wollen damit nicht nur die Bürgerinnen und Bürger schützen, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung“. Es sei gerade während der Pandemie besonders wichtig, dass die Verwaltung arbeitsfähig bleibe. „Das sind wir unseren Bürgerinnen und Bürgern schuldig“, betont das Stadtoberhaupt.
Deshalb seien alle aufgefordert, ihre sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Auch sollten unbedingt die üblichen Hygieneregeln wie gründliches Händewaschen mit Seife und die Nies- und Hustenetikette – also nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge niesen oder husten – beachtet werden. Wer darüber hinaus regelmäßig lüfte und sofern möglich auch noch die Corona-Warn-App auf seinem Handy installiere, helfe aktiv mit, die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Bei der Stadtverwaltung wurde eine Koordinierungsgruppe gebildet, die die aktuelle Lage beobachtet und je nach Bedarf über weitere Maßnahmen entscheidet. Die Stadtverwaltung beantwortet Fragen zum Corona-Virus auch telefonisch unter 07352 9220-21. Außerdem informieren sowohl die Stadtverwaltung als auch das Kreisgesundheitsamt laufend im Internet unter www.ochsenhausen.de oder www.biberach.de.

„Halten Sie sich an die aktuellen Regeln, damit wir alle die Krise möglichst gesund überstehen“, ruft Bürgermeister Denzel die Ochsenhauser Bürgerinnen und Bürger auf.