Stadtverwaltung: Erster Bürgermeister Müller begrüßt neue Mitarbeitende

Stadtverwaltung: Erster Bürgermeister Müller begrüßt neue Mitarbeitende
Erster Bürgermeister Fabian Müller begrüßte die neuen Mitarbeiter der Stadtverwaltung. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zum ersten Mal in diesem Jahr konnte Erster Bürgermeister Fabian Müller 18 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bei einem gemeinsamen Frühstück persönlich begrüßen.

„Sie alle haben zu einer ganz besonderen Zeit beruflich einen neuen Weg eingeschlagen. Wir alle arbeiten für das Gemeinwohl. Dies ist eine erfüllende und wichtige Tätigkeit. Behalten Sie dies in Erinnerung, auch wenn Sie bei Ihrer Arbeit mit Einzelinteressen konfrontiert werden “, so Erster Bürgermeister Fabian Müller.

Bunt gemischt sind die Bereiche, in denen es jetzt Unterstützung gibt. Die Ortsverwaltung Ailingen, das Rechtsamt, das Amt für Soziales, Familie und Jugend mit der Abteilung Integration, das Bauordnungsamt, das Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung, die städtischen Baubetriebe, das Stadtarchiv, das Amt für Bildung, Betreuung und Sport, das Karl-Olga-Haus, das Medienhaus am See, die Stadt- und Stiftungspflege, das Amt für Digitalisierung sowie die Städtische Bauverwaltung mit dem kaufmännischen Gebäudemanagement haben Verstärkung bekommen.

Im Gespräch bot Erster Bürgermeister Fabian Müller sich als offenes Ohr bei Problemen an – natürlich neben den offiziellen Stellen wie Personalrat und Personalabteilung. Hans-Dieter Beller, Vorsitzender des Personalrates, nutzte die Gelegenheit, die „Neuen“ zu begrüßen und gab erste Einblicke in die Arbeit des Personalrates.

Im Anschluss an das Willkommensfrühstück und einem Kennenlernspiel erhielten die neuen Kolleginnen und Kollegen beim Rundgang, unter anderem durch das Rathaus am Adenauerplatz und das Technische Rathaus, einen Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche der Stadtverwaltung.

Die Stadt Friedrichshafen beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz unterschiedlichen Aufgabenbereichen. Wer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung ist, kann sich rund um die Uhr informieren und bewerben.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)