Stadtarchivs erinnert an Eingemeindung vor 50 Jahren

Stadtarchivs erinnert an Eingemeindung vor 50 Jahren
Unterzeichnung der Verträge am 28.02.1972 (Bild: Stadtarchiv Leutkirch)
WOCHENBLATT
Redaktion

Das Stadtarchiv erinnert mit der aktuellen Ausstellung an die Ereignisse vor 50 Jahren

Leutkirch – Es war eine denkwürdige Stunde als im Bürgersaal der Stadt Leutkirch am 28. Februar 1972 die Bürgermeister von sieben Gemeinden in Anwesenheit von Landrat Dr. Münch mit ihrer Unterschrift den Anschluss ihrer Gemeinden an Leutkirch ab 1. Juni 1972 besiegelten. Die Gemeinde Hofs hatte ihn schon zum 1. Januar 1972 vollzogen.

Das Stadtarchiv erinnert mit der aktuellen Ausstellung an die Ereignisse vor 50 Jahren und stellt in seinen Schaufenstern, Marktstraße 8, in den nächsten Wochen immer jeweils zwei Gemeinden vor, die sich ursprünglich zusammenschließen wollten: Hofs und Wuchzenhofen, Winterstetten und Friesenhofen, Diepoldshofen und Reichenhofen. Für die beiden größten Gemeinden Gebrazhofen und Herlazhofen gab es keine anderen Überlegungen als den Zusammenschluss mit Leutkirch.

(Pressemitteilung: Stadt Leutkirch)