Stadt bietet zusätzliche Impfmöglichkeit an

Stadt bietet zusätzliche Impfmöglichkeit an
Eine weitere Impfmöglichkeit besteht am 31. Mai. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Die Stadt Wangen kann – laut städtischer Mitteilung – überraschend noch einmal in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Ravensburg und dem Impfzentrum Ulm zu einem Erstimpftermin einladen. Geimpft wird am Montag, 31. Mai, mit Biontech / Pfizer oder Moderna.

Anmelden könnten sich 154 Wangenerinnen und Wangener, die 65  Jahre und älter sind – sowie deren Partner. Außerdem könnten sich – so die Stadt Wangen weiter – jüngere Personen melden, die medizinisch als Härtefälle einzustufen sind. Die Impfungen werden in der Stadthalle, Jahnstraße 9, verabreicht. 

Oberbürgermeister Michael Lang appelliert an alle über 75-Jährigen aus Wangen oder den Ortschaften, die noch nicht geimpft sind und auch noch keinen Termin vereinbart haben: „Melden Sie sich jetzt noch an.“  Und er bittet auch darum, Menschen in der Nachbarschaft oder im Bekanntenkreis auf diese Impfmöglichkeit aufmerksam zu machen.

Es gebe immer wieder Personen, die nicht am Nachrichtengeschehen in der Stadt teilnehmen, und deshalb auch nichts von diesem Angebot wüssten. Bisher sei die Möglichkeit, sich in der Stadthalle impfen zu lassen, bei den Betroffenen auf große Dankbarkeit gestoßen. 

So läuft die Anmeldung: 

Man solle bei Jessica Dorn und Andrea Brauchle im Sekretariat von OB Lang anrufen. Die Damen vergeben direkt mündlich einen Impftermin. Anschließend bekommen die Impflinge einen Rückruf über das Ordnungsamt.

Dabei werde der sogenannte Anamnesebogen aufgenommen, bei dem eine Reihe von Fragen zur Gesundheit beantwortet werden muss. Welcher Impfstoff zum Einsatz kommt, entscheide sich immer kurz vorher. Eine Wahlmöglichkeit besteht nicht.

Wichtiger Hinweis: 

Geimpft werden könne ausschließlich mit vorheriger Terminanmeldung und schriftlicher Terminbestätigung. Wer bereits Impftermine in einem der Impfzentren oder beim Hausarzt vereinbart habe, wird gebeten, diese unbedingt wahrzunehmen.

Anmeldung und Information:

Über das Sekretariat des Oberbürgermeisters unter den Telefonnummern 07522 / 74-102 oder 07522 / 74-101 zu folgenden Zeiten:

  • Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
  • Freitag: 8 bis 12 Uhr