Stadt Bad Wurzach richtet ab 25.11. „Corona-Hotline“ ein

Stadt Bad Wurzach richtet ab 25.11. „Corona-Hotline“ ein
Die Stadt richtet ab 25.11. eine „Corona-Hotline“ ein. (Bild: picture alliance / Zoonar | Markus Mainka)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Wurzach – Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der damit verbundenen Zahl der Anfragen an die Verwaltung wird die Stadt Bad Wurzach ein zentrales Bürgertelefon für alle Fragen rund um die Corona-Pandemie einrichten.

Das entsprechende Servicetelefon ist ab 25. November bis auf Weiteres unter der Telefonnummer 07564/302-236 montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 17 Uhr erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sowie an Feiertagen bittet die Stadt, das umfangreiche Informationsangebot im Internet bei Bund, Land und Landkreis zu diesem Thema zu nutzen.

Die wichtigsten Informationen und Verlinkungen finden sich auch auf der städtischen Homepage www.bad-wurzach.de unter dem Stichwort „Corona“.

„Selbstverständlich können jederzeit Fragen zur Pandemie auch per E-Mail an die Stadtverwaltung gerichtet werden“, so Dezernatsleiter Frank Högerle. „Bitte nutzen Sie hierzu am besten die extra eingerichtete Adresse corona@bad-wurzach.de“.

Wer eine Bescheinigung benötige, dass er wegen eigener Infektion oder Kontakt mit infizierten Personen in Quarantäne war, müsse hierzu zunächst ein Antragsformular ausfüllen und an die Stadt senden. „Dieses Formular ist ebenfalls auf der Homepage der Stadt zu finden.“

(Pressemitteilung: Stadt Bad Wurzach)