Im Dienst am Menschen St. Elisabeth-Stiftung ehrt 31 Dienstjubilare

St. Elisabeth-Stiftung ehrt 31 Dienstjubilare
Die Jubilare des Jahres 2022 der St. Elisabeth-Stiftung, vorne rechts Vorständin Andrea Thiele, vorne links Vorstand Matthias Ruf. (Bild: Simon Eitel/St. Elisabeth-Stiftung)

WOCHENBLATT
Redaktion

Die St. Elisabeth-Stiftung hat ihre Dienstjubilare des Jahres 2022 geehrt. 31 Mitarbeitende aus den Bereichen Teilhabe und Inklusion, Altenhilfe und Hospize, den Sozialstationen sowie der Stiftungszentrale wurden zu ihrem 25- oder 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt.

Die Vorstände Andrea Thiele und Matthias Ruf sowie die Geschäftsbereichsleitungen der St. Elisabeth-Stiftung begrüßten die Jubilare im Landgasthof Kreuz in Bad Waldsee. In seiner Begrüßungsrede dankte Matthias Ruf allen anwesenden Jubilaren „für Ihre Treue und Ihr unermüdliches Engagement. Seit Jahrzehnten prägen Sie durch Ihren Einsatz unsere Stiftung.“

In Summe feiern 26 Personen ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Weitere fünf Personen blicken sogar auf 40 Jahre Dienst am Menschen zurück. Mit einer Urkunde der St. Elisabeth-Stiftung, einem Los der Aktion Mensch, einem Blumenstrauß und Ehrennadeln samt Urkunden des Diözesan-Caritas-Verbandes wurden die Dienstjubilare beschenkt und geehrt. „Sie blicken auf 25 oder sogar 40 Jahre Dienst am Menschen zurück. Sie, die Mitarbeitenden, sind die St. Elisabeth-Stiftung,“ betonte Matthias Ruf.

Die goldene Ehrennadel für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum erhielten:
Ulrika Bareth, Roland Fundel, Sonja Haitz, Hildegard Kohler, Sibylle Oehmig (alle Teilhabe und Inklusion).

Für 25 Jahre geehrt wurden:
Volker Braig, Marlene Ehe, Stephanie Gleinser, Marlene Hammer, Wolfgang Hartmann, Roswitha Maurer, Kerstin Mayer, Bettina Schefold, Oliver Segmiller, Horst Sonntag, Sabine Sonntag, Christian Stöhr, Sylvia Weber (Teilhabe und Inklusion); Veronika Hatzing, Evelin Hermann, Regina Holzmüller, Renate Kalaitzis, Irina Bauer, Claudia Maucher, Anja Scheifele (Altenhilfe und Hospize); Angela Gruber, Lisa Krattenmacher, Christine Noppenberger, Angelika Rimmele (Sozialstationen); Rainer Abt, Sandra Harr (Stiftungszentrale).

(Pressemitteilung: St. Elisabeth-Stiftung)