SSV Friedrichshafen mit erfolgreicher Jahreshauptversammlung

SSV Friedrichshafen mit erfolgreicher Jahreshauptversammlung
Über eine gutbesuchte Jahreshauptversammlung konnte sich der SSV Friedrichshafen freuen. (Bild: Johannes Weber)
WOCHENBLATT
Redaktion

Neues Vorstandsmitglied gewählt, zwei neue Vereine dabei

Friedrichshafen – Der Stadtverband Sporttreibender Vereine hatte die Mitgliedsvereine zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung in den Bürgersaal nach Ettenkirch eingeladen. Rund 50 Personen aus 23 Vereinen folgten dieser Einladung.

Bürgermeister Andreas Köster und die Abteilungsleiterin für Sport und Vereine, Andrea Apfelbacher, waren ebenfalls dabei und drückten so ihre Wertschätzung gegenüber dem SSV aus.

Los ging es mit der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Schrandt. In seinem Bericht konnte er viel Positives berichten. So wurde unter Anderem die Geschäftsstelle neu besetzt, neue Strukturen geschaffen und Projekte neu aufgelegt oder weiterentwickelt. Hier sei beispielhaft das überaus erfolgreiche „Häfler Modell“ angeführt.

Vereine werden hier aktiv durch Förderungen vom SSV unterstützt. Jürgen Schrandt bedankte sich bei den Mitgliedsvereinen und der Stadt Friedrichshafen, die dem SSV auch gerade in den schwierigen Corona-Zeiten zur Seite standen.

Der Vorsitzende konnte eine erfreuliche Ehrung vornehmen: Peter Lutat wurde aufgrund seiner verdienstvollen Tätigkeiten für den Sport zum Ehrenmitglied des SSV ernannt.

Die Projektleiterin des SSV, Conny Nottrodt, stellte ihr neues Team in der Geschäftsstelle mit Christiane und Johannes Weber vor. Sie ging dann unter anderem auf das SSV-Kursprogramm, die Online-Sprechstunde, Fördermöglichkeiten und weitere Angebote ein. Ganz neu aufgelegt wird das Projekt „Herzensangelegenheit“.

Hier sollen vor allem Personen geehrt werden, die im Sportverein im Hintergrund und nicht auf sportlicher Ebene mitwirken. Es ist für die Häfler-Sportvereine eine Möglichkeit „Danke“ zu sagen und die Wertschätzung gegenüber den Engagierten zum Ausdruck zu bringen.

Ausgeschieden aus dem Vorstand ist auf eigenen Wunsch Harald Sewcz. Einstimmig wurde Ute Köhler vom TSV Fischbach neu gewählt.

Zwei neue Vereine konnten sich präsentieren: Die Häfler Boogie Hasen und AIKIDO Bodensee sind ab sofort beim SSV dabei.

Bürgermeister Andreas Köster betonte den Stellenwert des Sports in der Stadt Friedrichshafen und zog insgesamt ein positives Fazit. Gerade die sportliche Vielfalt hob er besonders hervor.

Die Fragerunde an die Stadt wurde kompetent von Andrea Apfelbacher durchgeführt. Antworten wurden gegeben, Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Die grundsätzlich sehr harmonisch verlaufende Veranstaltung zeigte, dass der SSV gut aufgestellt ist und sehr positiv in die Zukunft blicken kann. Neue Mitgliedsvereine sind selbstverständlich immer herzlich willkommen.

Weitere Infos gibt es auf unserer Homepage www.sport-fn.de.

(Pressemitteilung: Stadtverband Sporttreibender Vereine FN e.V.)