Sportkreis Bodensee: Erfolgreicher Lehrgang

Sportkreis Bodensee: Erfolgreicher Lehrgang
19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben den DSA-Lehrgang erfolgreich absolviert. (Bild: Sportkreis Bodensee e. V./privat)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – In Baden-Württemberg absolvierten vor Corona jedes Jahr rund 50.000 Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche das Deutsche Sportabzeichen (DSA). Dazu braucht es nicht nur Fitness, sondern auch Prüferinnen und Prüfer, die die Zeiten stoppen und die Weiten messen. Der Sportkreis Bodensee hat einen entsprechenden Prüferlehrgang veranstaltet.

19 Teilnehmende aus verschiedenen Sportkreisen Württembergs wurden einen Tag lang von qualifizierten Referentinnen in verschiedene Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens eingeführt. Bei dem Lehrgang in Meckenbeuren standen Theorie, Praxis und Regelkunde in den Sportarten Leichtathletik, Geräteturnen, Schwimmen und Radfahren im Stundenplan.

Theorie und Geräteturnen fanden in der neuen Sporthalle bei der Schule statt, die Praxis auf den Sportanlagen des TSV Meckenbeuren.
Silvia Siegl, Sportabzeichenreferentin im Sportkreis Bodensee, übernahm den Part der Geschichte des DSA sowie den Datenschutz, Organisation und Datenverarbeitung der Absolventendaten und Allgemeines rund ums Sportabzeichen.

Bei der Durchführung der DSA-Prüferlehrgänge in der Region wechseln sich die Verantwortlichen der Sportkreise Bodensee, Ravensburg und Sigmaringen ab. Der Sportkreis Bodensee ist im Jahr 2025 wieder dran.

(Pressemitteilung: Sportkreis Bodensee e. V.)