Europameisterschaft Alle dabei: 28 Spieler bei Nagelsmanns Abschlusstraining

Alle dabei: 28 Spieler bei Nagelsmanns Abschlusstraining
Deutschlands Bundestrainer Julian Nagelsmann (r) während des Trainings. (Bild: Federico Gambarini/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Julian Nagelsmann kann beim Abschlusstraining für die EM-Generalprobe alle seine Spieler begutachten. Der Bundestrainer steht vor der Partie gegen Griechenland vor wichtigen Entscheidungen.

Julian Nagelsmann hat mit allen EM-Kandidaten das Abschlusstraining für die Turnier-Generalprobe der Fußball-Nationalmannschaft bestreiten können. 28 Spieler absolvierten am Donnerstagvormittag im Teamquartier in Herzogenaurach die letzte Übungseineinheit vor der Partie am Freitag (20.45 Uhr/RTL) gegen Griechenland in Mönchengladbach.

Auch Maximilian Mittelstädt, der am Vortag zur Belastungssteuerung nicht mit den Kollegen auf dem Platz stand, war wieder dabei. Der 27-Jährige vom VfB Stuttgart hatte auf der Rückseite des linken Beins ein langes blaues Pflaster. Auch Stürmer Kai Havertz trug am linken Bein ein solches Stütztape. Beide sind Startelfkandidaten von Bundestrainer Nagelsmann. Leroy Sané soll nach seiner Drei-Spiele-Sperre und seiner noch nicht komplett auskurierten Schambeinproblematik gegen Griechenland einen Leistungsnachweis erbringen.

Die DFB-Auswahl fliegt am Nachmittag von Nürnberg nach Mönchengladbach, dort werden Nagelsmann und Havertz am frühen Abend bei einer Pressekonferenz letzte Infos zu dem Duell gegen die Griechen, die nicht für die EM qualifiziert sind, geben.

Kurz nach der Partie muss Nagelsmann seinen finalen 26er-Kader für die EM bei der Europäischen Fußball-Union UEFA melden. Neben U21-Gastspieler Rocco Reitz muss noch ein Profi aus dem Aufgebot gestrichen werden. Als Kandidaten gelten Maximilian Beier von der TSG Hoffenheim und Robin Koch von Eintracht Frankfurt. Der Bundestrainer hatte nach dem 0:0 gegen die Ukraine am Montag gesagt, dass es kein Spieler verdient habe, für die Heim-EM aussortiert zu werden.