Towerstars starten in Crimmitschau in die Hauptrunde

Towerstars starten in Crimmitschau in die Hauptrunde
Szene vom letzten Auswärtsspiel in Crimmitschau. (Bild: Enderle)

WOCHENBLATT

Die Ravensburg Towerstars werden am Freitag, 13. September, mit einem Auswärtsspiel bei den Eispiraten Crimmitschau in die Hauptrunde der neuen Saison 2024/2025 starten. Das hat die Live-Auslosung des Spielplans am Dienstagabend ergeben. Das erste Heimspiel zwei Tage später bestreiten die Oberschwaben gegen die Eislöwen Dresden.

Bei der mit großem Interesse verfolgten Live-Sendung auf Sportdeutschland.TV wurden die 14 Clubs per Ziehung auf die Spielplan-Plätze 1 bis 14 gesetzt, sodass der vorkonfigurierte Hauptrunden-Spielplan im Hintergrund generiert werden konnte. Da die Arbeitsversion in den nächsten Wochen noch auf die jeweiligen Gegebenheiten, Verfügbarkeiten der Arenen und nicht zuletzt die Anspielzeiten abgestimmt und geprüft werden muss und es eventuell zu Verlegungen kommen kann, wird der finale Spielplan erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Um bei den Fans die Vorfreude steigen zu lassen, wurden jedoch wie schon in den Vorjahren die besonders beachteten Spieltage öffentlich gemacht.

Aus Towerstars-Sicht ist klar, dass sie in die neue Hauptrunde mit einem Auswärtsspiel starten. So begeben sie sich am Freitag, 13. September auf die weite Reise nach Westsachsen zu den Eispiraten Crimmitschau. Zwei Tage später kommt es in der CHG Arena zum ersten Heimspiel, in dem die Dresdner Eislöwen der Gegner sein werden. Stets mit Spannung begleitet sind auch die Spiele am 2. Weihnachtsfeiertag sowie am 30. Dezember. Hier dürfen sich die Eishockeyfreunde aus Oberschwaben auf zwei Heimspiele freuen.

Am 26. Dezember empfangen sie den amtierenden DEL2-Meister, die Eisbären Regensburg. Zum letzten Spiel des Jahres 2024 sind die Roten Teufel des EC Bad Nauheim zu Gast in Ravensburg. Dazwischen steht für die Cracks von Bo Subr das weiteste Auswärtsspiel der Saison an, wenn es am 28. Dezember im ostsächsischen Weißwasser gegen die Lausitzer Füchse geht. Bereits öffentlich gemacht wurde auch der allerletzte Spieltag der Hauptrunde am Sonntag, den 2. März. Hier treffen die Towerstars auf den Oberliga-Meister und sportlichen Aufsteiger, die Blue Devils Weiden.

Im Rahmen der vom neuen DEL2-Medienpartner „Sportdeutschland.TV“ live übertragenen Spielplan-Auslosung gab es für die Fans der DEL2-Clubs auch Informationen zu den Preisen der Livestream-Übertragungen der DEL2-Spiele. So kostet die Buchung für ein einzelnes Spiel weiterhin 8,90 Euro (Testspiele 6,50 Euro). Dieser von den Clubs der DEL2 festgelegte Preis bleibt damit seit drei Jahren unverändert.

Der neue Streamanbieter „Sportdeutschland.TV“, der im Rahmen einer Neuausschreibung die Medienrechte der DEL2 für die kommenden fünf Jahre erhalten hat, wird den Fans der DEL2 zudem Pakete anbieten. Unter anderem gibt es einen Auswärtspass für alle Spiele des eigenen Teams auf fremdem Eis für 199 Euro. Dies entspricht einem Rabatt im Vergleich zur Einzelbuchung in Höhe von 13 Prozent.

Sportdeutschland.TV wird mit den produzierenden Teams der DEL2-Clubs vor Ort die Übertragung in einigen Bereichen aufwerten. So wird es neben einem Übertragungssignal in TV-Qualität und Full-HD auch einen einheitlichen Standard bei den Kameras geben. Künftig wird das Spielgeschehen mit vier bedienten Kameras eingefangen, hinzu kommen die Kameraansichten, welche die Clubs ohnehin schon angeboten haben oder anbieten werden – wie zum Beispiel Hintertor-, Dom- oder durch Funktechnik mobil in den Arenen einsetzbare Kameras.

Von der Erweiterung der Kameraansichten werden auch die Besucher der Heimspiele in der CHG Arena profitieren, denn wie schon gemeldet, werden die Towerstars zur neuen Saison einen zentral über der Eisfläche installierten Videowürfel installieren. Damit wird allen Besuchern neben einem Live-Bild vor allem attraktive Möglichkeiten bei der Wiederholung von Toren und wichtigen Szenen angeboten.

Weitere Informationen aus der Live-Übertragung zum Spielplan und der Preisgestaltung von Sportdeutschland.TV gibt es auch unter www.del-2.org sowie www.sportdeutschland.tv.

(Vereinsmitteilung: Ravensburg Towerstars)