Spielplatzrallye kommt sehr gut an – Über 90 Familien haben sich beteiligt

Spielplatzrallye kommt sehr gut an – Über 90 Familien haben sich beteiligt
Die Biberacher Spielplätze bieten Spielspaß für Kinder jeden Alters. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Viel Lob, wenig Kritik und etliche Anregungen

Biberach – Mehr als 90 Familien haben ihren Rückmeldebogen zur Spielplatzrallye des Lokalen Bündnis Familie Biberach und der Stadtverwaltung an der Infotheke im Rathaus abgegeben. Dank der Unterstützung aus der Stadtverwaltung und auch der Medien war die Aktion zum „Internationalen Tag der Familie“ am 15. Mai damit ein voller Erfolg.

Die Fragebögen wurden bereits ausgewertet, die Bewertungen und Anregungen werden bei künftigen Spielplatzgestaltungen berücksichtigt.  

Die Stadt Biberach hat eine sogenannte Spielleitplanung, nach der die Situation der öffentlichen Spielplätze systematisch erfasst und bewertet wird. Das Zehnjahreskonzept aus dem Jahr 2018 dient als Grundlage für die Entwicklung und Unterhaltung der Spielplätze in der Stadt und den Teilorten; eingeschlossen sind die Bolzplätze, die DFB-Minispielfelder und der Skaterplatz.

Seit das Konzept im Gemeinderat verabschiedet wurde, sind mehrere Spielplätze neu gebaut oder erneuert worden. Um zu hören, wie die Bevölkerung diese Plätze sieht und annimmt, hatte Lucia Authaler, die Sprecherin des Lokalen Bündnis Familie Biberach, mit einem kleinen Team die Idee, im Lockdown des Frühjahrs die Familien um ihre Meinung zu bitten.

Von April bis zum 15. Mai waren so einige Familien zu Fuß und mit dem Fahrrad unterwegs – manche auch mit dem Auto. Über 90 haben den Fragebogen im Rathaus abgegeben und neben ihrer Bewertung auch Kommentare zur Aktion abgegeben. Da liest man dann zum Beispiel: „Familie mit zwei Kindern war begeistert“; „super“ oder „hat so weit alles gepasst“. Im Ergebnis kann festgestellt werden, dass den teilnehmenden Familien eine Kombination von Spielgeräten mit Wasser und ein Platz mit vielen Klettergeräten und Rutschen am besten gefällt.

BM Christian Kuhlmann, der sich mit seinem Stadtplanungsamt für die Spielleitplanung verantwortlich zeichnet, freut sich über die Rückmeldung. „Das Befragungsergebnis zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Die Angebotsvielfalt und Qualität unserer Spielplätze werden immer besser und wir bieten für Kinder und Familien ein zunehmend attraktiveres Angebot. Wir bleiben dran.“

Spielplatz Am Weißen Bild

Zum Spielplatz Am Weißen Bild heißt es in den abgegebenen Bewertungen: Schönes weitläufiges Gelände; für alle Altersgruppen was dabei; leider nicht möglich zu parken; Sandkiste fehlt; Rutsche fehlt; Picknicktische fehlen; tolle Seilrutsche; Seilbahn zu hoch oder auch die Seilrutsche könnte etwas höher sein; nur ein Mülleimer; tolle Lage!; tolles Trampolin; Kleinkindbereich mit Sandkasten usw. fehlt; aktuell geeignet für Kinder ab fünf Jahre; …

Spielplatz Ginsterhalde

Der Spielplatz Ginsterhalde bekam Bewertungen wie: Super Gelände; Bachlauf ist toll; super Alternative zum Wasserspielplatz Wolfental; tolles Klettergerüst; Wasserpumpe wäre schön; Seilbahn wird vermisst; toll, dass es hier auch Spielmöglichkeiten am Wasser gibt; …

Spielplatz Ziegelweg

Zum Spielplatz Ziegelweg wurde vermerkt: Häuschen könnte ein bisschen größer sein; sehr klein und beengt; schöner Bereich für die ganz Kleinen; Kinder fühlten sich wohl; tolle Holzbalken-Balancierwippe; leider nur eine Sitzbank; zu wenig Schatten, beziehungsweise noch ganz schön sonnig.

Spielplatz Hochvogelstraße

Zum Spielplatz Hochvogelstraße kamen folgende Kommentare: Wenig für größere Kinder; zu wenig Schatten; super Klettermöglichkeiten; recht eng aufeinander.

Spielplatz Valenceallee

Für den erneuerten Spielplatz Valenceallee gab es diese Statements: Sehr schönes Gelände; gibt Kindern die Möglichkeit für ihr eigenes Spiel; Häuser im Sand sind sehr schön und auch für jüngere Kinder super; top!; für jeden was dabei; gut für kleine Kinder; teils zu wenig Schatten; schön, dass es die große Wiese, Schatten und Schaukeln für Große gibt.

Grünzug Breite in Rindenmoos

Zum neuen Grünzug Breite in Rindenmoos wurden noch einige Verbesserungsvorschläge gemacht: Muss noch grün werden; Materialien aus Holz sind super!; eher für kleine Kinder; mit Wasser wäre er interessanter; Schaukel, Rutsche und Wasser fehlen noch; Tiere wippen nicht; Rutsche am Hang würde sich anbieten; Spielhaus in einer der Nischen wäre toll; Sand fehlt am Wasserlauf; eine Wasserpumpe würde gut dazu passen; eine Schaukel am Rand wäre toll; schön angelegt; bei Balanciergelegenheiten große spitze Steine – Gefahr!

Neben den im Rallye-Fragebogen genannten neuen Spielplätzen wurden der Spielplatz Mozartstraße, der Wasserspielplatz im Wolfental, der Spielplatz Rißinsel und der Wasserspielplatz Ringschnait gerne besucht. Einige Familien schätzen den Burrenwald-Spielplatz, den Gigelberg und in Mittelbiberach den „Biberspielplatz“ oder den Spielplatz an der Gemeindehalle in Reute. Der Skaterplatz erhielt den Kommentar: „Ist zwar toll, aber für den Bedarf deutlich zu klein; Erweiterung um einen Bowlpark wäre wünschenswert.“

Die Spielplatzrallye hat gezeigt, dass die neuen Spielplätze in Biberach ein schönes Ausflugsziel für Familien sind. Gerne können Kommentare noch per E-Mail an kulturamt@biberach-riss.de nachgereicht werden.

Information:

Im Juni beginnen die Sanierungsarbeiten am Spielplatz Wäldele im Stadtteil Weißes Bild und die Bauarbeiten für die Quartiersmitte im Wohngebiet Hauderboschen mit großem Spielbereich.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)