Spielebus macht Station in Fischbach

Spielebus macht Station in Fischbach
Viel Spaß haben die Kinder bei den verschiedenen Spielplatzaktionen mit dem Spielbus. Am Dienstag, 31. Mai macht er Station in Fischbach. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Am Dienstag, 31. Mai kommt der Spielbus des Spielehauses auf den Pop-up-Spielplatz in die Meersburger Straße 100 in Fischbach. Los gehen die Aktionen um 14.30 Uhr und dauern bis 17.30 Uhr.

Spielehaus und Spielbus haben es sich in Zusammenarbeit mit der Abteilung Grün des Stadtbaumamtes zum Ziel gesetzt, einzelne Spielplätze in Friedrichshafen zu testen und die Erfordernisse zu ermitteln. „So entstand die Idee, Pop-up-Spielplätze, also temporäre Abenteuerspielplätze, anzufahren. Die ist eine neue spielpädagogische Aktion des Spielehauses. Dabei sollen temporär neue Spielräume von den Kindern und Familien spielerisch entdeckt werden und vielfältige, kreative Erlebnisse möglich machen“, erklärt Margret Beck, Leiterin des Spielehauses.

Gestartet wird auf dem Spielplatz in der Meersburger Straße 100 in Fischbach am Dienstag, 31. Mai. Der Platz ist umgeben von schattenspendenden Bäumen und bietet genügend Platz für eine kreative Spielaktion mit dem Spielbusteam. Die Aktion beginnt um 14.30 Uhr und dauert bis 17.30 Uhr und richtet sich an alle Kinder.

Die Spielplatzchecker bieten dabei die Möglichkeit, Wünsche und Bedürfnisse der Kinder für den Spielplatz einzubringen. Die Spielmaus ist auch vor Ort und bringt die Rollenrutsche, Groß- und Familienspiele und neue Spielimpulse für die Kinder in Fischbach. Aufgebaut ist die Holzwerkstatt für Sägeanfänger und Fortgeschrittene und im Kunstatelier unter freiem Himmel wird an Staffeleien gemalt.

Informationen zum Spielehaus gibt es telefonisch unter Telefon 07541 38 67 29, per Mail spielehaus@friedrichshafen.de  oder im Internet unter www.spielehaus.friedrichshafen.de.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichhafen)