Sicher in den Bergen unterwegs mit dem Grundkurs Bergsteigen des DAV

Sicher in den Bergen unterwegs mit dem Grundkurs Bergsteigen des DAV
DAV Sektion Biberach bietet Grundkurs für Bergtouren an. (Bild: Claudia Klausner/DAV Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Die Idee einen Grundkurs Bergsteigen für Alpenvereinsmitglieder und auch für Nicht-Vereinsmitglieder anzubieten ist nicht neu. Solche Kurse gab es schon bei der DAV Sektion Biberach, sie wurden allerdings aufgrund der geringen Nachfrage in den letzten Jahren nicht mehr angeboten.

Im vergangenen Sommer entdeckten viele Menschen die Berge. Die Alpen waren so voll wie noch nie. Man konnte in den Medien Bilder von überfüllten Ausflugszielen bestaunen. Das Thema „Overtourism“ wurde teilweise sehr emotional diskutiert. Für manche war das möglicherweise eine einmalige Corona-Erfahrung, andere haben ihr Herz an die Berge verloren und möchten auch im Sommer 2021 öfters in die Alpen zum Wandern oder Bergsteigen.

An Bergbegeisterte welche noch wenig Erfahrung mit den Bergen haben, richtet sich der Grundkurs Bergsteigen. Dieser Kurs soll den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen vermitteln, um sicher und mit Genuss in den Bergen unterwegs zu sein.

Der Grundkurs Bergsteigen besteht aus einem Theorieabend und einem Bergwochenende vom 06. bis 08. August.

Wer sicher in den Bergen unterwegs sein möchte, benötigt ein gewisses theoretisches Wissen über die richtige Tourenplanung. Aber auch die Orientierung und das Wetter sind Faktoren, welche wichtig für eine gelungene Bergtour sind. Diese Basics zählen zu den Inhalten des Theorieabends, welcher vor dem Bergwochenende in der Silvretta stattfindet.

Am Freitag steuert die Kursleiterin den Kleinbus mit den Teilnehmer*innen in den Vorarlbergischen Teil der Silvretta, um mit ihnen gemeinsam das Wochenende auf der Saarbrücker Hütte zu verbringen.

Am Samstag ist die Gruppe gemeinsam unterwegs um unter fachkundiger Anleitung Erfahrungen in unterschiedlichen Gelände zu sammeln. Die richtige Gehtechnik, das Erkennen von Risiken, und hilfreiche Tipps von einer erfahrenen und ausgebildeten Tourenleiterin des Alpenvereins sind die zentralen Inhalte des Samstages. Die direkte Umgebung der Saarbrücker Hütte bietet hier das perfekte Übungsgelände: von Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeit, über Schotter, Fels und Steilgras, bis zum Schneefeld ist hier alles zu finden.

Am Sonntagvormittag steht das richtige Verhalten im Alpinen Notfall auf dem Lehrplan.

Die beeindruckenden Gipfel der Silvretta sind an diesem Wochenende nur eine schöne Kulisse. Nicht der Gipfel ist das Ziel, sondern der Erwerb von alpinen Grundlagen. Die im Laufe des Wochenendes zu bewältigenden Distanzen sind mit 1600 Höhenmetern und knapp 20 km Gehstrecke überschaubar. Jedoch sollten die Teilnehmer*innen unbedingt eine gewisse Grundkondition mitbringen.

Zu den Kernkompetenzen des Deutschen Alpenvereins gehört die bergsteigerische und alpinsportliche Ausbildung der Vereinsmitglieder. Dieses Angebot richtet sich an Vereinsmitglieder und auch an Bergbegeisterte, welche noch kein Mitglied im DAV sind.

Der Kurs kostet für DAV Teilnehmer 38.-€, Nichtmitglieder zahlen 48.-€. In der Kursgebühr sind die Fahrkosten mitberechnet. Zusätzlich fallen Kosten für die Übernachtung und Verpflegung an.

Weitere Infos und Veranstaltungen auf der Homepage der Sektion Biberach: https://www.alpenverein-biberach.de/veranstaltungen/138-grundkurs-bergtouren

Anmeldung und detaillierte Informationen bei der Kursleiterin:  Claudia Klausner claudia.klausner@dav-biberach.de oder 07351/180455

(Pressemitteilung der DAV Biberach)