SHL veranstaltete Roboterpraktikum als Industriepraktikum

SHL veranstaltete Roboterpraktikum als Industriepraktikum
Im veranstalteten Roboterpraktika wurde den Studenten die Robotertechnik näher gebracht. (Bild: SHL AG)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Auch in diesem Jahr durfte die SHL AG das Industriepraktikum in Zusammenarbeit mit der Hochschule Tuttlingen vom 25.05. – 28.05.2021 praktizieren. Hier haben die Studierende die Möglichkeit bei verschiedenen Unternehmen einen Einblick in den Berufsalltag zu erlangen.

In dem jährlich veranstalteten Roboterpraktika hat die SHL AG den Studenten die Robotertechnik, in dem SHL Technologie- und Schulungszentrum in Böttingen, näher gebracht.

Um alle Hygienemaßnahmen einzuhalten, wurden die Teilnehmer*innen in mehrere Gruppen mit jeweils 6 Personen aufgeteilt. An den vier Tagen durften die Studierende nicht nur in der Theorie viel lernen, sondern auch anschließend in der Praxis die Roboter selbst programmieren und bedienen.

Der Schulungsleiter, Herr Martin Siedler, erklärte das Roboterpraktikum folgendermaßen: „Der ersten Tag ist geprägt von den Grundlagen der Robotertechnik, d.h. neben dem Kennenlernen der Sicherheitsbestimmungen und Handhabung der Steuerung wird auch die Programmierung im Mix von Theorie und Praxis erlernt. Darauf folgt dann die Praxis: Jede Gruppe konnte ein selbst gestaltetes Projekt programmieren und die Prozessabläufe in die Realität umsetzten und dabei die Leistungsfähigkeit der Roboter erleben.“

Neugierig und voller Interesse nahmen die Studierenden an dem Roboterpraktikum teil. (Bild: SHL AG)

Von den Studierenden kam hier sehr viel positives Feedback: „Es ist sehr spannend wenn man selbst einen Roboter programmieren und bedienen darf. Die davor erlernte Theorie konnte so direkt an dem Roboter umgesetzt werden.“

Die SHL AG engagiert sich sowohl als Partner der Hochschule Tuttlingen als auch in der Berufsausbildung der Berufsschule Spaichingen und der Technikerschule Balingen und Tuttlingen. SHL bietet auch das Industriestudium Campus Heuberg an – weitere Details unter: https://www.industrie-campus-heuberg.com/.

Auch in Zeiten von Corona möchte SHL die junge Generation durch Aus und Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützen.

Damit unterstreicht das Technologie-Unternehmen den Anspruch, das internationale Wachstum durch die Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und Fachkräften aus der Region selbst bewältigen zu können.

(Pressemitteilung: SHL AG)