Seniorin in Eislingen von Radfahrer angefahren – Schwer verletzt

Seniorin in Eislingen von Radfahrer angefahren – Schwer verletzt
Schwer verletzt wurde eine 85-Jähringe in Eislingen. / Symbolbild (Bild: picturealliance-fotostand-fotostand-k-schmitt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Eislingen/Fils (ots) – Am Dienstag erlitt eine 85-Jährige in Eislingen schwere Verletzungen, als sie nach 15 Uhr zusammen mit ihrem Ehemann und zwei Hunden zu Fuß in der Ziegelhaldenstraße in Richtung Eislingen unterwegs war.

Kurz vor der Hammenweilerstraße wurde die Seniorin von einem unbekannten Radfahrer angefahren. Der kam aus Richtung Göppingen und stieß mit seinem Rad in den Rücken der Frau. Die Seniorin stürzte zu Boden und erlitt Verletzungen. Auch der Radfahrer kam zu Fall und in einer Wiese zum Liegen. In einem kurzen Gespräch gab der mutmaßliche Unfallverursacher seinen Namen an und zeigte in Richtung des Wohngebietes. Der Senior verbrachte seine Frau mit dem Auto zum Hausarzt. Da die Verletzungen doch schwerwiegender waren, wurde die Verletzte mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Später wollte der Ehemann den Radfahrer kontaktieren. Den Namen hatte der Mann in der Aufregung vergessen und meldete den Vorfall bei der Polizei. Die hat nun Ermittlungen aufgenommen und sucht den Fahrer des Herrenrades. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Mühlhausen unter Tel. 07335/96260 entgegen.

Bei dem mutmaßlichen Verursacher soll es sich um einen ca. 40 bis 50-jährigen Mann handeln. Der Radfahrer hat eine normale Statur und schwarze nach hinten gekämmte Haare. Beim Unfall war er mit einem roten Anorak bekleidet. Der Radfahrer müsste sich laut Angaben von Zeugen Verletzungen am Arm zugezogen haben.

„Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ulm)