Das ist bezahlter WerbeinhaltWas ist das?

Seniorenlebenshilfe Luf: Die optimale Unterstützung für Senioren – je nach Bedarf

Seniorenlebenshilfe Luf: Die optimale Unterstützung für Senioren – je nach Bedarf
Detlef Luf nimmt sich Zeit und unterstützt mit viel Empathie die Seniorinnen und Senioren in unserer Region. (Bild: PR)

Mit zunehmendem Alter werden die Alltagstätigkeiten oft mehr und mehr zur Last. Wenn die Selbstständigkeit schwindet, ist die Seniorenlebenshilfe Luf in Friedrichshafen der richtige Ansprechpartner: Ob einkaufen, putzen, Arzt- und Friseurbesuche, Beamtengänge, Essenslieferung oder auch einfach ein Spaziergang und ein Gespräch führen – der Lebenshelfer ist für Sie da, entweder per Telefon unter 0 75 41 / 955 25 27 und 0172 75 20 474 oder per Mail: detlef.luf@senleb.de

Die Seniorenlebenshilfe ist ein Franchise-Unternehmen aus Berlin und hat sich zum Ziel gesetzt, älteren Menschen ein langes, möglichst eigenständiges Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen. Mehr als 220 sogenannte Lebenshelfer sind in ganz Deutschland tätig, zu Ihnen zählt auch Detlef Luf in Friedrichshafen.

Die Mitarbeiter der Lebenshilfe sind bekannt dafür, sich bei den Besuchen Zeit zu nehmen, Ausflüge zu machen oder auch lange Gespräche zu führen und den Seniorinnen und Senioren zuzuhören. Viele Hürden des Alltags lassen sich so leichter bewältigen.

Vertrauensvoll kümmert sich Detlef Luf um Ihren Haushalt, Ihre Einkäufe, Botengänge und steht verlässlich mit Rat und Tat zur Seite – immer auf die jeweiligen Bedürfnisse und Interessen abgestimmt. Vorab erhalten Seniorinnen und Senioren einen Brief von Detlef Luf, in dem unter anderem sein persönlicher Werdegang und alle Kontaktmöglichkeiten hinterlegt sind. Bei einem persönlichen Gespräch lernt man auf Wunsch dann den Lebenshelfer kennen.

Der 56-Jährige leitete unter anderem sieben Jahre lang die Bahnhofsmission in Friedrichshafen, anschließend absolvierte er den Ausbildungskurs zum Lebenshelfer bei der Seniorenlebenshilfe und ist seitdem für die älteren Mitmenschen im Bodenseekreis da. Alleine in diesem Kreis leben momentan rund 14.000 Seniorinnen und Senioren.

Bei den Besuchen achtet Detlef Luf selbstverständlich streng auf die Hygienemaßnahmen. Er hilft so, die Angehörigen bestmöglich zu entlasten. Gleichzeitig kann er auch Fragen beantworten, die Zuschüsse betreffen. So gibt es beispielsweise ab Pflegestufe 1 einen Entlastungsbeitrag von der Pflegekasse – die Summe richtet sich dabei je nach Pflegegrad. Auch ein sogenannter Verhinderungsbeitrag kann bei der Pflegekasse beantragt werden.

„Man kann je nach Bedarf auch eine stündliche Unterstützung buchen. Alles wird individuell abgestimmt und ich bin sehr flexibel“, sagt Detlef Luf. Durch seine Hilfe steht im Bedarfsfall auch stets ein Auto zur Verfügung, selbstverständlich erfolgt die Unterstützung auch stets durch den selben Lebenshelfer.

Rufen Sie an oder schreiben Sie eine Mail, Detlef Luf freut sich darauf, Sie kennenzulernen!

Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.seniorenlebenshilfe.de