Seifenkistenrennen bringt rasanten Fahrspaß nach Pfullendorf

Seifenkistenrennen bringt rasanten Fahrspaß nach Pfullendorf
Die städtischen Mitarbeiter Manuel Oberdorfer und Bernd Mathieu testen die Strecke. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Pfullendorf – Die Stadt Pfullendorf veranstaltet am Sonntag, 26. Juni 2022, ein großes Seifenkistenrennen in der Aftholderberger Straße. Alle Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche, Unternehmen und Vereine, junge wie ältere Menschen, sind aufgerufen, sich mit ihren bunten und mitunter ausgefallenen Kisten in spannenden Rennduellen in verschiedenen Rennklassen zu messen.

Gestartet wird mittels einer professionellen Startrampe. Auf 360 Metern Fahrtstrecke mit insgesamt 18 Metern Höhendifferenz zwischen Start und Ziel muss fahrerisches Können bewiesen werden. Ob nun in der scharfen „St. Christophorus-Kehre“ oder auf der langen Geraden vor dem Ziel. Die Zeit wird jeweils in 2 Durchläufen gemessen und am Ende addiert, um die schnellste Kisten zu finden.

Die Fahrer und Fahrerinnen müssen mindestens 7 Jahre alt sein und jede Kiste am Renntag vor Fahrtantritt eine „TÜV-Prüfung“ überstehen. Während die fahrtüchtigen Kisten von ganz oben starten, beginnt die Rennklasse „TÜV-frei“ erst nach der „St. Christophorus-Kehre, um Unfälle zu vermeiden.

Das Event wird durch die Moderation von Radio Seefunk, Rennexperten des Seifenkistenverbandes Baden-Württemberg und einer großen Preisverleihung abgerundet. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein.

Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 31. Mai 2022 im Internet möglich. Eine Startergebühr wird nicht erhoben. Weitere Informationen zur Anmeldung, dem Rennen selbst oder zum Bau einer Seifenkiste sind unter www.seifenkisten-pfullendorf.de und der Kinder- und Jugendkunstschule Pfullendorf (KiJuKu)zu finden.

Hansjörg Beck bietet in den Räumen der KiJuKu für alle Interessierten wieder Workshoptermine an. Um möglichst lange Arbeitsphasen bewerkstelligen zu können, liegen diese an Samstagen. Am 16. April, 30. April sowie am 4. Juni und 18. Juni jeweils von 10 bis 15 Uhr erhalten große und kleine Tüftler, Tipps und Hilfe, Werkzeug und teilweise auch Materialien vom erfahrenen Kistenbauer. Die Seifenkistenwerkstatt in der KiJuKu kann am besten beim Fertigbauen angefangener Kisten helfen. Für Neueinsteiger wird die Zeit bis zum Renntermin ziemlich eng, aber auch hier unterstützt Hansjörg Beck nach Kräften.

Weitere Informationen und Abstimmung zum Kistenbau erfolgt direkt über die Kinder- und Jugendkunstschule unter Telefonnummer 07552 – 9355116 und über info@kunstschulepfullendorf.de .

Für alle anderen Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an den Wirtschaftsförderer Bernd Mathieu unter 07552 – 251111 oder bernd.mathieu@stadt-pfullendorf.de.

(Pressemitteilung: Wirtschaftsförderung der Stadt Pfullendorf)