Sehr guter UV-Schutz für wenig Geld

Sehr guter UV-Schutz für wenig Geld
Den letzten Platz im aktuellen Test teilen sich drei deutlich teurere Produkte (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

14 von 17 geprüften Sonnenschutzmitteln schützen erstklassig vor UV-Strahlung. Vier günstige Produkte schneiden im Test der Stiftung Warentest sogar insgesamt sehr gut ab, da sie die Haut zusätzlich auch sehr gut mit Feuchtigkeit anreichern. Drei teure Sprays versagen im Test und schneiden mangelhaft ab.

Die Spitzenreiter, meist Eigenmarken von Drogerien, sind alle sehr günstig und schon ab 1,23 Euro pro 100 Milliliter zu haben. Den letzten Platz im aktuellen Test teilen sich drei deutlich teurere Produkte: Die Naturkosmetik-Sprays von Biosolis und Lavera sowie das Apothekenprodukt der Marke Vichy. Sie kosten bis zu 21 Euro je 100 Milliliter. Biosolis versagt beim Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung. Lavera erreicht den angegebenen Sonnenschutzfaktor 30 nicht. Und bei Vichy fällt der UVA-Schutz zu gering aus.

Mit und ohne Octocrylen

Thematisiert wird im Test auch die Kritik am UV-Filter Octocrylen. Dass der Stoff in das Hormonsystem eingreifen könnte, wurde inzwischen entkräftet. Im Test finden sich Sonnenschutzmittel mit und ohne Octocrylen, die zuverlässig vor UV-Strahlung schützen.

Mehr dazu in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/sonnenschutz.

(Pressemitteilung: Stiftung Warentest)