Schwerverletzter nach Gasexplosion in Schliengen

Schwerverletzter nach Gasexplosion in Schliengen
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. (Bild: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Schliengen (dpa/lsw) – Ein 39-jähriger Mann ist in der Nacht zum Samstag in Schliengen (Kreis Lörrach) durch eine Gasexplosion schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe sich in seinem Werkzeugschuppen durch zwei nicht ganz geschlossene Gasflaschen ein zündfähiges Gasgemisch gebildet. Als der 39-Jährige den im Schuppen stehende Heizstrahler anzündete, kam es zur Explosion. Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik für Brandwunden gebracht werden. Er befinde sich nach Einschätzung des Notarztes außer Lebensgefahr.