Schwerer Verkehrsunfall bei Überlingen: Fünf Fahrzeuge beteiligt – Mehrere Personen verletzt

Schwerer Verkehrsunfall bei Überlingen: Fünf Fahrzeuge beteiligt – Mehrere Personen verletzt
Mehrere Kräfte nach einem Verkehrsunfall im Einsatz // Symbolbild. (Bild: picture-alliance-hmb-media-julien-becker)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Sonntagnachmittag, gegen 15:15 Uhr kam es auf der B31 zwischen Überlingen-Nußdorf und Uhldingen-Mühlhofen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt 5 beteiligten Fahrzeugen.

Auf Gegenfahrbahn geraten – Fahrzeuge kollidieren

Die 72-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia kam nach bisherigen Erkenntnissen aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrspur. Dem entgegenkommende 60-jährige Fahrer eines Opel Grandland gelang es zwar noch nach rechts auszuweichen, trotzdem kam es zur Streifkollision, wobei sich er und seine 59-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zuzogen.

Nachfolgend kollidierte der Skoda nahezu frontal mit einem, dem Opel nachfolgenden VW Golf. Dessen 70-jähriger Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Zwei weitere Pkws, die hinter dem Skoda fuhren, wurden in den Unfall verwickelt. Einem dieser Pkws gelang es zunächst dem vor ihm stattgefundenen Unfall auszuweichen, wurde aber dann von einem VW Lupo von hinten angefahren. Die Insassen dieser beiden Fahrzeuge blieben unverletzt.

Mehrere Kräfte im Einsatz

Die teilweise stark beschädigten Pkws mussten durch verständigte Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Vor Ort waren mehrere Fahrzeuge des DRK, sowie der Freiwilligen Feuerwehr und der Polizei eingesetzt.

B31 während Unfallaufnahme gesperrt

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten, sowie die Unfallaufnahme musste die B31 zwischen Überlingen-Nußdorf und Uhldingen-Mühlhofen bis 18:00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Unfallermittlungen der Polizei dauern an.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)