Schwerer Unfall auf B 30 zwischen Gaisbeuren und Enzisreute: Teilstrecke komplett gesperrt

Schwerer Unfall auf B 30 zwischen Gaisbeuren und Enzisreute: Teilstrecke komplett gesperrt
Schwerer Verkehrsunfall auf der B30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren (Bild: David Pichler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Auf der Bundesstraße 30 zwischen Gaisbeuren und Enzisreute hat es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen schweren Unfall gegeben. Gegen 1:45 Uhr war ein PKW aus Gaisbeuren/Bad Waldsee kommend in Richtung Enzisreute unterwegs gewesen und ist in den Gegenverkehr geraten. Es kam zu einer massiven Kollision.

Ein 34 Jahre alter Renault-Fahrer, der von Gaisbeuren nach Enzisreute unterwegs war, wollte nach bisherigen Erkenntnissen einen vorausfahrenden Pkw überholen. Beim Ausscheren übersah er einen entgegenkommenden Lkw und prallte frontal mit diesem zusammen.

Der leere Tanklastzug landete im Straßengraben und kippte auf die Seite. Der Fahrer des LKW wurde leicht verletzt ein ein Krankenhaus eingeliefert. Der PKW landete ebenfalls neben der Fahrbahn, der eingeklemmte Fahrer wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt und musste von den eintreffenden Einsatzkräften aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 90.000 Euro.

Die B30 war bis kurz vor 8 Uhr zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Der Lenker des Pkw, der von dem 34-Jährigen überholt werden sollte, fuhr nach dem Unfall weiter. Er wird von der Polizei gebeten, sich unter Tel. 07563/9099-0 zu melden.

In der Nacht zum Freitag kam es auf der B30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren zu einem schweren Verkehrsunfall. (Bilder: David Pichler)