Schwanennest am Stadtsee erneut beschädigt

Schwanennest am Stadtsee erneut beschädigt
Das Schwanennest wurde wieder beschädigt aufgefunden. (Bild: Stadt Bad Waldsee/Baubetriebshof)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Bereits am Dienstagmorgen, 3. Mai wurde ein Fahrrad im Schwanennest am Stadtsee gefunden. Zu diesem Zeitpunkt war der Schwan glücklicherweise unverletzt und die Eier unbeschädigt.

Am Mittwochmorgen, 4. Mai stellte der städtische Baubetriebshof erschreckend fest, dass das Schwanennest mit großen Steinen beworfen wurde und es wurde wieder ein Fahrrad darin gefunden. Dabei wurden einige Eier zerstört und der Schwan in seinem Brutverhalten gestört.

Oberbürgermeister Matthias Henne betont, dass er „solch einem niederträchtigen, sinnlosen und aggressiven Handeln“ mit „totalem Unverständnis“ gegenübersteht. „Es ist zwar sehr traurig, aber wir fühlen uns zum Schutz der brütenden Schwäne und deren Nest gezwungen, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.“ Das Team vom Baubetriebshof wird am Schwanennest eine Überwachungskamera anbringen und hierauf auch durch ein Schild deutlich hinweisen.

Die Abteilung Öffentliche Ordnung informiert die Polizei, damit sie Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufnimmt. Weiter wird der Bereich vermehrt von der Polizei überwacht werden.

Laut Veterinäramt liegt vorliegend ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor. Sollte der Täter ermittelt werden, wird er auch diesbezüglich zur Anzeige gebracht.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)