Schwäne legen sich mit Audi an

Schwäne legen sich mit Audi an
Schwäne attackieren ein Auto / Symbolbild (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Singen (ots) – Ob es der glänzenden Lack eines geparkten Audi oder eine andere Ursache für eine Schwanenattacke am Dienstag war, ist noch völlig unklar. Jedenfalls hatte das Auto, das in der Fichtestraße geparkt war, nach der Bekanntschaft mit vier Schwänen einige Beulen und Kratzer mehr im Lack.

Wie ein unbeteiligter Zeuge des Vorfalls sah, grasten die vier Schwäne dort zunächst friedlich, schlugen aber dann mit Flügeln und Schnabel gegen die Karosserie des Audi, als sie an dem weißen Fahrzeug vorbeikamen.

Die Polizei geht davon aus, dass die sonst friedlichen Tiere ihr Spiegelbild im Lack sahen, was das ungewöhnliche Verhalten der Tiere auslöste. Möglicherweise gibt es jedoch auch einen anderen Grund. Nach der kurzen Attacke zogen die vier Schwäne jedoch weiter Richtung Ziegeleiweiher.

Ob ein Schaden entstanden ist und wie hoch dieser ist, steht noch nicht fest.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Konstanz)