Schüler experimentieren – es geht in die nächste Runde!

Schüler experimentieren – es geht in die nächste Runde!
Jugendforscht geht in die nächste Runde. Mit dabei sind u. a. Ida Notz und Nora Welz, beide 7a. (Bild: Gymnasium Bad Waldsee)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nun heißt es: „Daumen drücken und mitfiebern“

Bad Waldsee – Die Forscher des Gymnasiums gehen in die neue Runde, diesmal auf Landesebene. Unsere zwei erstplatzierten Teams bei „Schüler experimentieren“ treten nun gegen alle anderen Regionalsiegern Baden Württembergs an.

Am Donnerstag, den 29.4.2021 werden sich die zwei Teams mit den Projekten „Genau auf die Finger geschaut“ (Ida Notz und Nora Welz, beide 7a) und „Segen ohne Regen“ (Theo Klingele, Constantin Weidele, beide 8b, und Jakob Schwarz, 8c) der Jury-Bewertung stellen, am Freitag folgen die Auswertungsgespräche. Ab 18:00 Uhr findet die Preisverleihung statt, bei der diesmal die Platzierten zugeschaltet werden.

Das Projekt„Segen ohne Regen“ von Theo Klingele, Constantin Weidele, beide 8b, und Jakob Schwarz der 8c werden sich am Donnerstag der Jury stellen. (Bild: Gymnasium Bad Waldsee)

Diese Veranstaltung ist öffentlich zugänglich unter folgendem Link:

https://app.alfaview.com/#/join/01F3MSAY6FN50RX0G67EY6QG3R/fb82b031-49d4-4131-b23a-bddc7658237b/5c46d321-5155-4e6b-bbf1-fdef56e9914f

(Pressemitteilung Sabine Volkwein/Gymnasium Bad Waldsee)