Das ist bezahlter WerbeinhaltWas ist das?

Schnelle Hilfe für Familien in Not: Cura Familia ist für Sie da

Schnelle Hilfe für Familien in Not: Cura Familia ist für Sie da
(Bild: cura familia)

Sie können wegen Krankheit, Unfall, Schwangerschaft oder Entbindung Ihren Haushalt und Ihre Kinder nicht mehr versorgen? Die Experten von Cura Familia helfen Ihnen mit Fachkräften aus Ihrer Region. Das Beste: Die Kosten werden von der Krankenkasse oder anderen Sozialversicherungen übernommen, so läuft der Haushalt bestens weiter. Das Team von Cura Familia bespricht individuell alle Möglichkeiten und hilft effizient umgehend weiter.

Beantragen kann die Familienpflege jede gesetzlich krankenversicherte Familie mit Kindern unter 12 bzw. 14 Jahren: Der Hausarzt verschreibt die Familienpflege, die Krankenkasse muss anschließend den Einsatz genehmigen. Ab dann kann der Familienpflegedienst von Cura Familia einspringen: Die Familienpflegerinnen und Haushaltshilfen leisten in Notfällen praktische Hilfe zu Hause, damit die Kinder in der gewohnten Umgebung gut betreut und versorgt sind. Und zwar immer dann, wenn die Mutter oder eine andere Person der Kinderbetreuung nicht nachkommen können.

(Bild: cura familia)

Diese Fachkräfte haben mindestens eine dreijährige Ausbildung und fundierte Kenntnisse in den Bereichen Pädagogik, Hauswirtschaft und Pflege. Ganz nach dem Motto „Darf es etwas mehr sein?“ lässt das Leistungsspektrum keine Wünsche in Sachen Familienpflege und Haushaltshilfe offen.

In der Regel übernehmen die Krankenkassen die Einsatzkosten, jedoch reichen diese Hilfen nicht immer aus und sind zudem zeitlich begrenzt. Auch staatliche Stellen wie das Jugendamt können diese Versorgungslücken nur teilweise abdecken. Genau hier setzt die Stiftung von Cura Familia an: Die Spenden helfen Familien, die sonst durch das soziale Netz fallen würden.

Auch beim Thema Betriebs- und Dorfhilfe ist Cura Familia der richtige Ansprechpartner: Die Betriebshelfer übernehmen beim Ausfall des Landwirts selbständig alle Arbeiten, die zur Aufrechterhaltung des Betriebsablaufs notwendig sind – z.B. Melken, Versorgung der Tiere oder Erntearbeiten.

(Bild: cura familia)

Die Dorfhelferinnen vertreten die Landwirtinnen und/oder Mutter bei häuslichen Aufgaben, bei der Betreuung und Versorgung der Kinder und wenn nötig auch auf dem landwirtschaftlichen Betrieb. Mit viel Engagement und Sachverstand kümmern sich die Experten darum, dass Haushalt, Kinder und Betrieb im besten Sinne versorgt sind. Berufliche Qualifikation und ständige berufsbegleitende Fortbildung befähigen die Angestellten, sämtlichen Erwartungen mehr als gerecht zu werden.

Bei Krankenhausaufenthalten, Unfällen, Kuren, Risikoschwangerschaften, Rehabilitationen, psychischen Erkrankungen oder Todesfällen: Cura Familia ist für Sie da!

Mehr Informationen gibt es online unter: www.cura-familia.de

Info:
Die Familienpflegeeinrichtung cura familia, im diözesanen Verband Katholisches Landvolk e.V. integriert, ist mit 150 Angestellten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart aktiv. Das Einsatzgebiet umfasst Württemberg samt angrenzenden Regionen. Kundenorientierte Beratung und Begleitung eines Einsatzes gehören zur Dienstpalette, ebenso die Hilfe für Familien in Notlagen. 1964 gegründet zeichnet sich cura familia durch langjährige Erfahrung, Kompetenz und Kontinuität in der Familienpflege sowie in der Betriebs- und Haushaltshilfe aus.

Spendenkonto:
Südwestbank Stuttgart
IBAN: DE07 6009 0700 0403 7380 08
BIC: SWBSDESS