Schalke und der HSV eröffnen „die beste Zweite Liga aller Zeiten“

Schalke und der HSV eröffnen „die beste Zweite Liga aller Zeiten“
FC Schalke 04 - Mannschaftsfoto (Bild: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto/Gabriel Boia)

Gelsenkirchen (nk) – „Die beste 2. Liga aller Zeiten“: Nahezu vor jeder Saison der 2. Fußball-Bundesliga hört und liest man diese Floskel. In diesem Jahr scheint diese Aussage gerechtfertigt zu sein: Große Traditionsvereine treffen aufeinander. Darunter direkt zum Auftakt Schalke und der HSV (Freitag, 23. Juli, 20.30 Uhr, Sat 1).

Ja, spannender könnte eine Begegnung zum Auftakt der 2. Bundesliga kaum sein: Der Absteiger aus dem Oberhaus Schalke 04 empfängt am Freitagabend um 20.30 Uhr den Hamburger SV in der heimischen Veltins-Arena.

Für die „Knappen“ endete im Mai eine desaströse Saison – die schlechteste der Vereinsgeschichte. Aus 34 Spielen ergatterten die Schalker magere 16 Punkte. Der 4. Abstieg aus der Bundesliga war bereits am 30. Spieltag nach einer 0:1-Auswärtsniederlage bei Arminia Bielefeld besiegelt.

Dem HSV steht nun die 4. Saison in der 2. Fußball-Bundesliga bevor. Drei Mal in Folge verpasste der Hamburger Sportverein zuletzt den Bundesliga-Aufstieg. Die Saison 2018 / 2019 endete für die Hanseaten auf Platz vier – ebenso wie die beiden darauffolgenden Spielzeiten. Obwohl der „Dino“ immer zu den großen Favoriten im Aufstiegsrennen gehörten, verspielten sie – besonders in den Rückrunden – wertvolle Punkte.

Das brachte dem glorreichen Nordverein und den Fans einen erneuten Verbleib in Liga zwei ein. Neben Schalke 04 stieg in der vergangenen Bundesliga-Saison der SV Werder Bremen aus dem Oberhaus ab. Bis zum letzten Spieltag hatten sie die Relegation (Platz 16) und sogar den direkten Klassenerhalt vor Augen.

Doch nach einer verdienten 2:4-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach war für die Bremer klar: Der zweite Abstieg nach 1980 ist nicht mehr zu vermeiden gewesen. Zurück zum Werbeslogan „Die beste Zweite Liga aller Zeiten“ und der Frage: „Wer steigt auf, wer ab?“

2021 / 2022 ist dieser Ausspruch, der schon in den Vorjahren häufig für Werbemittel verwendet wurde, nahe an der Realität. Mit den großen Traditionsvereinen steht die beste und spannendste zweite Liga aller Zeiten in den Startlöchern. Nicht nur namhafte Absteiger, sondern auch namhafte Aufsteiger aus der 3. Liga wirbeln mit: Dynamo Dresden, Hansa Rostock und der FC Ingolstadt. Insgesamt acht von 18 Teams spielten bereits erstklassig.

Die favorisierten Vereine auf den Bundesliga-Aufstieg sind für die meisten Experten und Fans die Absteiger Schalke 04 und Werder Bremen. Auch der HSV ist für viele ein Mitfavorit und nimmt zum vierten Mal Anlauf. Im erweiterten Aufstiegsrennen erwarten einige zudem Holstein Kiel, den 1. FC Nürnberg, den 1. FC Heidenheim, Fortuna Düsseldorf oder St. Pauli.

Die Ergebnisse unserer Instagram-Umfragen dazu:

Schaffen die „Königsblauen“ den direkten Wiederaufstieg? Ja – 21%, Nein – 79%

Schafft Werder Bremen den direkten Wiederaufstieg? Ja – 36%, Nein – 64%

Gelingt dem Hamburger Sportverein der Aufstieg? Ja – 19%, Nein – 81%