Herbstgenuss mit dem Ausflugszug Saison-Endspurt bei Moorbahn und Räuberbahn

Saison-Endspurt bei Moorbahn und Räuberbahn
Die Moorbahn zwischen Aulendorf und Bad Wurzach lockt nochmals mit besonderen Aktionen. (Bild: Claudius Bernhard)
WOCHENBLATT
Redaktion

Das Saison-Finale der Ausflugsbahnen nach Bad Wurzach und Pfullendorf steht bevor. Letzte Gelegenheiten zum Mitfahren gibt es an den Sonntagen 9. und 16. Oktober. Die Moorbahn zwischen Aulendorf und Bad Wurzach lockt nochmals mit besonderen Aktionen.

Vom Knotenbahnhof Aulendorf aus starten die Ausflugszüge mehrmals pro Fahrtag auf die Moorbahn nach Bad Wurzach und auf die Räuberbahn nach Pfullendorf. Das Besondere dabei: Sie befahren Strecken, auf denen sonst nur Güterzüge unterwegs sind. In gemächlichem Tempo geht es durch schöne Landschaften zwischen Allgäu, Oberschwaben und Linzgau – Zeit genug, um entspannt aus dem Zugfenster zu schauen und inmitten gut gelaunter Ausflügler die Fahrt zu genießen.

Die Städte an den Endpunkten Aulendorf, Bad Wurzach und Pfullendorf präsentieren sich mit historischen Stadtbildern und vielen weiteren Attraktionen. Aber auch an den Unterwegshalten in Bad Waldsee beziehungsweise Altshausen, Hoßkirch, Ostrach und Burgweiler lohnt sich der Ausstieg, um einen schönen Herbsttag zu erleben. Wer das Fahrrad mitnimmt – und das ist bei der Moorbahn und der Räuberbahn immer kostenlos – kann noch weitere Ziele im Umland erkunden oder eine Teilstrecke bis zum nächsten Bahnhaltepunkt mit dem Fahrrad zurücklegen.

Michael Skuppin begleitet in seiner Rolle des „Landsknechts Kunz“ wieder die Züge zwischen Aulendorf und Bad Wurzach.
Michael Skuppin begleitet in seiner Rolle des „Landsknechts Kunz“ wieder die Züge zwischen Aulendorf und Bad Wurzach. (Bild: David Hetriuc)

Am 9. Oktober bietet sich die Moorbahn zum Besuch des Verkaufsoffenen Sonntags in Bad Wurzach mit reichhaltigem Rahmenprogramm an.

Ein weiteres Highlight auf der Moorbahn gibt es eine Woche später, am 16. Oktober: Dann begleitet Michael Skuppin in seiner Rolle des „Landsknechts Kunz“ wieder die Züge zwischen Aulendorf und Bad Wurzach. Er freut sich darauf, die Fahrgäste mit allerlei Geschichten, Liedern und weiteren Überraschungen zu unterhalten. An beiden Fahrtagen gibt es zudem eine Bewirtung in den Moorbahn-Zügen.

Weitere Tipps für einen abwechslungsreichen Tag mit Moorbahn und Räuberbahn, und natürlich den Fahrplan der Züge, gibt es auf www.moorbahn.eu und auf www.raeuberbahn.de. Wer schon von weiter her mit Bus und Bahn anreist, findet individuelle Verbindungen auch in den Online-Auskunftssystemen, zum Beispiel auf www.bodo.de oder auf www.bahn.de.

(Pressemitteilung: Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund GmbH)