S’ Schützelet schon jetzt im Getränkehendel

S’ Schützelet schon jetzt im Getränkehendel
Das Schützenbier gibt es schon jetzt im Getränkehandel. (Bild: Berg Brauerei)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach/Berg – Endlich wieder Schützafest! Am 15. Juli beginnt mit dem Biberacher Schützenfest eines der ganz großen Kinder- und Heimatfeste im Ländle. Das offizielle Festbier kommt aus Berg! Eine Delegation der Schützendirektion um den 1. Vorsitzenden Rainer Fuchs und Biberachs Oberbürgermeister Norbert Zeidler verkosteten am vergangenen Dienstag einen exklusiven Schluck aus dem Zwickelhahn in Berg.

Vor rund 6 Wochen wurde das Festbier mit hellem Gerstenmalz eingebraut, im Sudhaus langsam gemaischt, in der Bottich-Gärung offen vergoren und für eine zweite Gärung aufgekräust. Mit einer Stammwürze von 13,4 % und der Zweifach-Reifung erreicht das Schützenfestbier einen Alkoholgehalt von 5,7 % und ist damit ein richtiges Festbier. Hallertauer Magnum Hopfen sorgt für eine angenehme Bittere, die Tettnanger Tradition verleiht dem Bier seine Hopfenaromanote.

Ab sofort ist das Schützenfestbier im 5l Partyfässle und kistenweise in Biberacher Lebensmittel- und Getränkemärkten erhältlich. Auch dieses Jahr zeigt die Brauerei auf den Flaschenetiketten drei unterschiedliche Figuren des Schützenfests – die Trommler vom Wieland-Gymnasium, die kleine Schützenmusik und der Standartenreiter finden sich auf der 2022er Abfüllung wider.

Mit dem Fassanstich im Festzelt auf dem Gigelberg am 15. Juli um 18:00 Uhr beginnt das Fest und auch danach wird das Bier bei zahlreichen Anlässen wie dem Tanz auf dem Marktplatz, dem Schwarz Veri Fest, im Schützenkeller oder im Festzelt auf dem Gigelberg den Besuchern zahlreiche schöne und gesellige Stunden bescheren. „Wir brauen das Schützenfestbier mit viel Handwerkskunst für die Biberacher und alle Besucher des traditionellen Schützenfests. Alle freuen sich auf das Fest und zu dieser Vorfreude passt unser leckeres Bier wunderbar!“, so Brauereiinhaber Uli Zimmermann. Die Berg Brauerei wünscht allen Besuchern „a scheene Schütza“!

(Pressemitteilung: Berg Brauerei)