„Rundgang durchs Städtle“: Stadtführungen in Wangen am Wochenende

„Rundgang durchs Städtle“: Stadtführungen in Wangen am Wochenende
Kopfwäschebrunnen (Bild: Stefan Kuhn / Gästeamt – Tourist Information Wangen im Allgäu)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nach der langen Corona-Pause bietet das Gästeamt Wangen wieder Stadt- und Themenführungen an.

Nicht nur die klassische Stadtführung „Rundgang durchs Städtle“, sondern auch spezielle Themenführungen wie das abendliche Gassenspiel „Von Gaunern, Galgenvögeln und Gefahren, die Führung „Das war – das ist – das wird Landesgartenschau 2024“ sowie die Führung „Frauensache“ können wieder stattfinden.

Gäste und Einheimische haben an diesem Wochenende gleich zweimal die Möglichkeit an einer Führung teilzunehmen. Am Samstag, 05. Juni findet um 10.30 Uhr ein „Rundgang durchs Städtle“ statt. Treffpunkt ist das Gästeamt in der Bindstraße 10.

Die eineinhalb stündige Führung findet das ganze Jahr samstags um 10.30 Uhr statt, bis Oktober zusätzlich montags um 14.30 Uhr und kostet 7 Euro pro Person. Mit der Wangener Gästekarte ist diese Führung kostenfrei.

Am Sonntag, 06. Juni startet um 14.00 Uhr die Führung „Frauensache“. Treffpunkt ist auf dem Markplatz vor dem Rathaus. Interessierte Männer sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Die neunzig Minuten dauernde Führung ist in diesem Jahr an den Sonntagen 04. Juli, 08. August, 05. September und 03. Oktober geplant. Die Teilnahme kostet 7 Euro pro Person.

Einen Überblick alles Stadt- und Erlebnisführungen findet sich unter www.wangen-tourismus.de/stadtfuehrungen.

Aufgrund der aktuellen Situation gelten folgende Sicherheitsmaßnahmen: Die maximale Teilnehmerzahl bei allen Führungen liegt bei 12 Personen. Zum Schutz aller Teilnehmenden muss ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Alle Führungen finden ausschließlich im Freien statt. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung im Gästeamt Wangen, Tel. 07522 74 211 oder unter www.wangen.reservix.de und einem entsprechenden Impf-, Test- oder Genesenennachweis möglich. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist für die Teilnehmer während der Führung verpflichtend.

(Pressemitteilung: Gästeamt Wangen)