RTL in Bad Waldsee: Sender dreht Beitrag zur Krankenhaussituation

RTL in Bad Waldsee: Sender dreht Beitrag zur Krankenhaussituation
Oberbürgermeister Matthias Henne im Gespräch mit RTL. (Bild: Stadt Bad Waldsee)
WOCHENBLATT
Redaktion

Das Thema Krankenhaus Bad Waldsee schlägt bundesweit hohe Wellen – und das ist auch gut so. Am Montag war der Sender RTL Deutschland zu Gast bei Oberbürgermeister Matthias Henne und interviewte das Stadtoberhaupt zum Thema der angedachten Schließung des Krankenhauses Bad Waldsee sowie zu Themen der zukünftigen Gesundheitsversorgung in der Kur- und Gesundheitsstadt Bad Waldsee.

Dabei unterstich der Oberbürgermeister erneut eindringlich die Wichtigkeit der Erhaltung auch der kleineren Häuser und äußerte seine Sorgen und Befürchtungen vor einer drohenden Versorgungslücke. Die niedergelassenen Ärzte würden die Lücken bei Weitem nicht auffangen können, ganz im Gegenteil. Auch dürfe man sich nicht abhängig machen von wenigen großen Häusern, damit nicht, genau wie bei der Energiekrise, plötzlich eine Gesundheitskrise entstehe.

Weiter forderte er im Interview die Verantwortlichen von Landkreis, Land und Bund dazu auf, endlich Antworten auf die vielen Fragen rund um die Gesundheitsversorgung der gesamten Region zu geben. Patienten und Beschäftigte würden dringend eine Perspektive und Sicherheit benötigen. Gerne sei die Stadt bereit, an Lösungen aktiv mitzuarbeiten und Unterstützungsnetzwerke zu knüpfen.

Im Rahmen der aufgezeichneten Sendung kamen auch Bürgerinnen und Bürger, der Vertreter der Bürgerinitiative Krankenhaus Bad Waldsee, Thomas Bertele, sowie der Sprecher der OSK, Winfried Leiprecht, zu Wort. 

Leider stand bis zum Redaktionsschluss der Sendetermin noch nicht fest. Sobald dieser bekannt ist, wird er auf der Homepage der Stadt sowie in den verschiedenen Medien veröffentlicht.

(Pressemitteilung: Brigitte Göppel/Stadt Bad Waldsee)