Roßbachstraße für Durchgangsverkehr gesperrt

Roßbachstraße für Durchgangsverkehr gesperrt
Derzeit wird der 42 Meter lange Was-sertisch im Bereich des oberen Ge-spinstmarktes verbaut. (Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Der Grund für die Straßensperre sind Bauarbeiten von 12. bis 30. Juli

Ravensburg – Vom 12. bis voraussichtlich 30. Juli ist die Zufahrt von der Herrenstraße in die Rossbachstraße voll gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten für den Wasserzulauf zum Gespinstmarkt. Anlieger und Anlieferer dürfen in die Roßbachstraße einfahren, für Fußgänger ist der Durchgang frei.

Derzeit wird der 42 Meter lange Wassertisch im Bereich des oberen Gespinstmarktes verbaut. Hier soll demnächst das Wasser des Stadtbaches fließen und den Erholungsfaktor des gesamten Platzes aufwerten. Damit das möglich gemacht werden kann, ist vom Roßbach aus ein Wasserzulauf nötig. Dazu müssen Rohre bis zum Wassertisch verlegt werden. Die Roßbachstraße ist während dieser Bauarbeiten von der Herrenstraße bis zum Beginn des Bachlaufs gesperrt. Die Anwohner werden direkt informiert. Die Stadt bittet um Verständnis.

Die Pflasterarbeiten am Gespinstmarkt schreiten voran. Schon am kommenden Wochenende wird vom unteren Gespinstmarkt her ein Abschnitt freigegeben. Am 6. August sollen die Pflastersteine bis zur Höhe der Brotlaube verlegt sein. Damit ist dann der untere Teil des Gespinstmarktes mit seinen drei Hochbeeten mit umlaufenden Sitzbänken bereits nutzbar.

Die Stadt rechnet damit, dass die Umgestaltung des Gespinstmarktes Ende Oktober komplett abgeschlossen ist. „Damit entsteht eine weitere Fußgängerzone in der Altstadt mit hoher Aufenthaltsqualität“, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.