Rohbau in Brand gesteckt – Zeugen gesucht

Rohbau in Brand gesteckt – Zeugen gesucht
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Schriftzug, im Hintergrund ist ein Fahrzeug der Feuerwehr mit Blaulicht zu sehen. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)
WOCHENBLATT
Redaktion

Baienfurt (ots) – Feuerwehr und Polizei wurden am Samstagmorgen, 22.05.21, zum Brand eines Rohbaus in der Achstraße in Baienfurt gerufen.

Gegen 06:20 Uhr vernahm die 42-jährige Geschädigte Geräusche aus dem Rohbau. Bei der Überprüfung wurde der Brand im Gebäude festgestellt und gelöscht. Der Täter war zu diesem Zeitpunkt noch im Gebäude und flüchtete.

Ein 39-jähriger Zeuge verfolgte den Flüchtenden. In der Nähe des Penny Markt musste er die Verfolgung abbrechen. Der Täter entkam.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25-30 Jahre alt, männlich, etwa 185 -190 cm groß. Er trug einen Trainingsanzug, Oberteil rot, Hose dunkelblau. Des Weiteren trug er eine rote Arbeitsmütze.

Der unbekannte Täter beschmierte mehrere Wände und Teile des Bodens mit merkwürdige Zeichen, Symbolen und Wörtern. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro bis 40.000 Euro geschätzt.

Hinweise zu Wahrnehmungen in der Tatnacht oder zum Täter nimmt das Polizeirevier Weingarten unter 0751/803-6666 entgegen.