Riester-Rente: Bekommen Sie die volle Zulage für das Jahr 2021?

Riester-Rente: Bekommen Sie die volle Zulage für das Jahr 2021?
Überprüfen Sie den Mindesteigenbeitrag jährlich und berechnen Sie ihn gegebenenfalls neu. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Deutsche Rentenversicherung informiert: Sie möchten die Riester-Zulage voll ausschöpfen und damit von der privaten Altersvorsorge profitieren? Dann müssen Sie im Laufe des Jahres den Mindesteigenbeitrag in Ihren Riester-Vertrag einzahlen.

Dafür ist es wichtig, dass Sie Ihr Einkommen aus dem Vorjahr kennen, denn daraus berechnet sich der Mindesteigenbeitrag. Um Anspruch auf die volle Riester-Zulage zu haben, müssen Sie vier Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Einkommens oder Ihrer Besoldung abzüglich der Zulagen einzahlen. Diese sind 175 Euro für die Grundzulage sowie eine mögliche Kinderzulage. Für jedes Kind, das bis zum 31. Dezember 2007 geboren ist, zahlt Ihnen der Staat 185 Euro. Für jedes Kind, das danach geboren ist, gibt es 300 Euro jährliche Förderung.

Nachschauen ist wichtig

Überprüfen Sie den Mindesteigenbeitrag jährlich und berechnen Sie ihn gegebenenfalls neu. Um zu erfahren, wie viel Sie bereits eingezahlt haben oder noch einzahlen sollten, fragen Sie den Anbieter Ihres Riester-Vertrags.

Ausführliche Informationen rund um die Riester-Förderung und welche Möglichkeiten es gibt, finden Sie auf unserer Riester-Informationsseite der Deutschen Rentenversicherung Bund.

(Quelle: Deutsche Rentenversicherung)