Rentner 2022, wenn eine Legende die Erwin-Teufel-Schule verlässt

Rentner 2022, wenn eine Legende die Erwin-Teufel-Schule verlässt
Jörg Bode mit seiner Mannschaft der Erwin-Teufel-Schule. (Bild: Erwin-Teufel-Schule Spaichingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Jörg Bode, Abteilungsleiter Elektrotechnik geht in den Ruhestand

Spaichingen – Mit einer würdigen und von Respekt geprägten, wertschätzenden Rede verabschiedet Schulleiter Dr.Walter Blaudischek seinen Abteilungsleiter Jörg Bode in den Ruhestand. Vier akademische Titel, zwei Patentanmeldungen und ein brilliant abgeschlossenes Ingenieurstudium, mit diesen Voraussetzungen kam Bode 2001 an die ETS.

Der 1955 in Dessau (Sachsen-Anhalt) geborene Lehrer übernahm früh Verantwortung und durch seinen unermüdlichen Einsatz war er von Beginn an nahezu unersetzlich.

Welch große Lücke er in seinem Fachbereich hinterlässt, zeigte die gelungene und sehr persönliche Verabschiedung durch die Lehrerinnen und Lehrer aus seinem Fachbereich, den ÖPR und sein Team aus dem Schulsekretariat. Mit Charme, Witz und Wehmut wurde er gefeiert.

Kurz, prägnant, mahnend humorvoll und mit einigen Zeisen aus dem rheinischen Karneval, den er liebt und der sein Publikum schmunzeln ließ, verabschiedet er sich von „seiner Mannschaft“ und den Kolleginnen und Kollegen. Erst nach minutenlangen Standing Ovations durfte er anschließend zum gemeinsamen Hock überleiten.

(Pressemitteilung: Erwin-Teufel-Schule Spaichingen)