Gelungene Aktion Rekordbeteiligung bei der „Stadtputzede“ in Biberach

Rekordbeteiligung bei der „Stadtputzede“ in Biberach
Schulleiterin Anika Raendchen, der städtische Umweltschutzbeauftragte Tobias Reisenauer, die Klassenlehrerinnen Jennifer Ebenhoch und Monika Zwerger sowie Referendarin Theresa Mayer (von links) freuen sich über das Engagement der Schülerinnen und Schüler der Pflugschule bei der Stadtputzede. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nach zwei Jahren coronabedingtem Ausfall konnte in diesem Jahr wieder die Stadtputzede in Biberach stattfinden. Auch nach der Zwangspause war die Aktion ein voller Erfolg.

Mit über 1000 Kindern und Jugendlichen, die sich an der Aktion beteiligt haben, wurde in diesem Jahr ein neuer Teilnahmerekord aufgestellt. Die Teilnehmer haben die Stadt und Landschaft in und um Biberach von Müll befreit, den andere gedankenlos oder absichtlich weggeworfen haben.

Bei der Aktion stehen für die Organisatoren der Stadtputzede, dem Baubetriebsamt und dem zuständigen Mitarbeiter für Umweltschutz, Tobias Reisenauer, die erzieherischen Effekte im Vordergrund. Die gesammelte Müllmenge spielt dabei eine nebensächliche Rolle.

An der Pflugschule haben alle Klassen von eins bis neun Müll gesammelt, insgesamt 145 Schüler, so dass ein richtiger Schulaktionstag aus dem Stadtprojekt geworden ist. Die kleinsten Schüler waren dabei gemeinsam mit ihren größeren Schulkameraden unterwegs. Gerade beim Müllsammeln profitieren die Erstklässler von der Begleitung und den Erklärungen der Neuntklässler, die wiederum sehr motiviert und engagiert diese Vorbildfunktion übernehmen.

Hauptfundstücke beim Müllsammeln waren, gerade im Bereich um die Schule herum, Kaugummipapierchen und Riegelverpackungen. Und schnell war deshalb bei den Schülern die Erkenntnis da: einiges von dem, was wir hier aufheben und einsammeln, haben wir wohl auch selbst einmal in der Pause „verloren“. Vielleicht wird ja dann nach der Stadtputzede weniger weggeworfen.  

Auch das Stadtteilhaus Gaisental hat sich in großem Umfang an der Aktion beteiligt. Da die insgesamt dreiwöchige Stadtputzede auf sehr großes Interesse gestoßen ist und die Kinder mit viel Spaß dabei waren, soll die Aktion auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)