Rein ins Wasser: Die ersten Freibäder in der Region haben geöffnet

Rein ins Wasser: Die ersten Freibäder in der Region haben geöffnet
Pack die Badehose ein… Das Frei- und Seebad in Fischbach lässt keine Wünsche offen. (Bild: Häfler Bäder/Presse)

Manch eine Baderatte ist schon am Start und wagt sich ins erfrischende Wasser. Der Bodensee lockt mit gerade mal 13 Grad – also nichts für Warmduscher. Dafür sind die Schwimmbecken angenehm temperiert. Kleiner Wehrmutstropfen: Einige Bäder haben ihre Preise leicht erhöht. Hier ein paar Tipps für erholsame Stunden.

Ohne große Einschränkungen

Die kommende Saison kann gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes ohne Einschränkungen beginnen und die strengen Hygienevorschriften für die Bäder fallen weg. Einige Bäder empfehlen auf ihren Webseiten jedoch das Einhalten der Abstände und gegebenenfalls das Tragen von FFP2-Masken in den Eingangs-, Toiletten- und Umkleidebereichen.

Strandbad Eriskirch:
Hier geht’s am 14. Mai los. Öffnungszeiten: 9-20 Uhr, täglich – bei schlechter Witterung zu Saisonanfang bitte auf der Webseite nachschauen. Neu: Die Parkplätze vor dem Bad sind ab diesem Jahr kostenpflichtig!

Frei- und Seebad Fischbach sowie Wellenbad Ailingen:
Beide Bäder öffnen am 14. Mai und haben dann bei guter Witterung täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. In Fischbach wurde für die vielen Besucher der Uferbereich neu saniert.

Lindenhofbad Lindau im Stadtteil Bad Schachen:
Das beliebte Bad mit Strandcafé stammt aus den 50er Jahren und hat ein besonderes Flair. Öffnungszeiten Mo. bis So. ab 11 Uhr. Neben einem direkten Seezugang gibt es hier auch ein fantastisches Panorama von der Lindauer Insel bis zu den Schweizer Alpen.

Naturstrandbad Kressbronn:
Ab dem 2. Mai ist das Naturstrandbad täglich, je nach Witterung, ab 9.30 Uhr geöffnet. Besonderes Plus: Große parkähnliche Liegewiese mit vielen schattenspendenden Bäumen und toller Kinderspielplatz.

Strand- und Hallenbad Aquastaad in Immenstaad:
Öffnungszeiten: Täglich von 8.30 Uhr bis 19 Uhr. Wem der Bodensee zu kalt ist, kann ins warme Wasser des Hallenbads hüpfen. Besonderes: Am Muttertag ist Familientag mit buntem Programm.

Freibad Aquamarin Wasserburg:
Öffnet am 6. Mai seine Pforten – jeweils von 10.30 bis 19 Uhr. Zwei beheizte Außenbecken mit je 28 Grad laden zum Schwimmen satt ein. Für Frostbeulen, die sich in den Bodensees gewagt haben, gibt es eine Wärmehalle zum Auftauen.

Höhenfreibad Heiligenberg:
Schwimmen auf 730 m Höhe mit Blick bis zu den Alpen. Öffnungszeiten: Ab 11. Mai, täglich von 9 bis 21 Uhr.

Freibad Stefanshöhe Wangen:
In der Vorsaison sind die Öffnungszeiten von 12 bis 19 Uhr. Ab dem 15. Mai normal von Mo. bis Fr., 7 bis 20.30 Uhr, Sa./So. Feiertage 8.30 bis 20.30 Uhr. Nach einer umfangreichen Sanierung können sich die Besucher auf modernen Komfort und tolle Attraktionen freuen.