Haus unbewohnbar 200.000 Euro Schaden nach Brand in Einfamilienhaus

200.000 Euro Schaden nach Brand in Einfamilienhaus
Nach dem Dachstuhlbrand in Sauldort ist das Haus unbewohnbar. (Bild: Reinert/Südwestdeutsches Mediennetzwerk)

Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus im Landkreis Sigmaringen ist ein Schaden von etwa 200.000 Euro entstanden. Das Feuer war am Donnerstagabend im Dachstuhl des Hauses in Sauldorf ausgebrochen, wie ein Sprecher der Polizei am Freitagmorgen sagte.

Die drei Bewohner wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Die Ursache des Feuers blieb zunächst unklar.