„Einfach gigantisch“ Politische Delegation zu Besuch auf der Landesgartenschau

Politische Delegation zu Besuch auf der Landesgartenschau
Der Ausschuss für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz besuchte bei seinem Rundgang über das Gelände auch das sanierte ERBA-Areal. (Bild: Landesgartenschau Wangen)

WOCHENBLATT

Der Ausschuss für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des baden-württembergischen Landtags war auf Einladung von bwgruen.de auf der Landesgartenschau Wangen. Hier hat der Ausschuss im Beisein von Landwirtschaftsminister Peter Hauk und Staatssekretärin Sabine Kurtz seine auswärtige Sitzung abgehalten.

Oberbürgermeister Michael Lang führte die Delegation anschließend über das Gelände und erläuterte, wie sich die Gartenschau über 14 Jahre Planung entwickelt hat. Ziel war, das ehemalige Industrieareal ERBA-Areal zu sanieren und mit Hilfe eines weitläufigen Erholungsraums an die Altstadt anzubinden. So gesehen sind Gartenschauen auch Stadtentwicklungsprojekte. Begleitet werden die Kommunen dabei von der Förderungsgesellschaft bw.gruen.de, die das Know-how und die Erfahrung von zahlreichen Gartenschauen mit einbringen.

„Die Landesgartenschau ist einfach gigantisch“, sagte Kurtz, Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, bei ihrem Besuch. „Hier sieht man sehr gut, wie intelligent das Instrument der Landesgartenschau für Infrastrukturprojekte und schließlich zur Aufwertung der gesamten Stadt genutzt wurde.“ Sie lobte insbesondere die gute Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium.

(Pressemitteilung: Landesgartenschau Wangen im Allgäu)