Vier von fünf Insassen bei Unfall mutmaßlich leicht verletzt

Vier von fünf Insassen bei Unfall mutmaßlich leicht verletzt
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Bild: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Autounfall bei Ravensburg sind vier der fünf Insassen verletzt worden. Ein 22 Jahre alter Autofahrer habe am Sonntagmorgen aus unbekannten Gründen auf der Bundesstraße 30 auf Höhe Rebholz die Kontrolle über sein Auto verloren, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Demnach prallte der Wagen in beide Leitplanken und kam auf der Gegenfahrspur zum Stehen. Einer der Mitfahrer musste aus dem Auto geborgen werden, zwei weitere Mitfahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Einer der Mitfahrer war einem Polizeisprecher zufolge minderjährig, die anderen Mitfahrer sollen 19, 25 und 23 Jahre alt sein.

Bei den Verletzungen handelte es sich mutmaßlich um leichte Verletzungen, genauere Details waren einem Sprecher am Sonntagmorgen nicht bekannt. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Das Auto wurde abgeschleppt. Der Schaden wurde zunächst auf mehrere Tausend Euro geschätzt.